gms | German Medical Science

23. Jahrestagung der Deutschen Retinologischen Gesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Retinologie

24.09. - 25.09.2010, Freiburg

Objektive Funktionsverbesserung des mfERG bei Patienten mit umschriebenem Aderhauthämangiom im Langzeitverlauf nach photodynamischer Therapie mit Verteporfin

Kongressabstract

Suche in Medline nach

  • Bernhard Jurklies - Universitäts-Augenklinik Essen
  • A. Lipski - Universitäts-Augenklinik Essen

Retinologische Gesellschaft. 23. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft. Freiburg i. Br., 24.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10rg34

DOI: 10.3205/10rg34, URN: urn:nbn:de:0183-10rg344

Dieses ist die Originalversion des Artikels.
Die übersetzte Version finden Sie unter: http://www.egms.de/en/meetings/rg2010/10rg34.shtml

Veröffentlicht: 21. September 2010

© 2010 Jurklies et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Langzeitbeobachtung der Netzhautfunktion mit multifokaler Elektroretinografie (mfERG) bei Patienten mit symptomatischem umschriebenem Aderhauthämangiom im Verlauf nach photodynamischer Therape mit Verteporfin.

Methode: 8 Augen mit Visusabfall infolge subfovealer Exsudation bei umschriebenem Aderhauthämangiom wurden mit PDT behandelt (Lichtdosis 100 J/m² bei 692 nm). Vor und 60–80 Monate nach der Intervention wurden 103 fokale ERGs der zentralen 25° wurden mittels mfERG (VERIS-System, EDI, Californien) abgeleitet.

Ergebnisse: Korrespondierend zu einer Abnahme der subretinalen Flüssigkeit sowie einer Visusverbesserung zeigten die zentralen Amplituden der N1 sowie P1 Komponente des mfERG einen frühen Anstieg bzw. eine Gipfelzeitverkürzung. Dies war auch in der Langzeitbeobachtung reproduzierbar.

Schlußfolgerung: Die frühe Verbesserung bzw. langdauernde Erhaltung der zentralen Netzhautfunktion im mfERG unterstreicht die Effizienz und Sicherheit der PDT in der Behandlung des symptomatischen umschriebenen Aderhauthämangioms.