gms | German Medical Science

22. Jahrestagung der Deutschen Retinologischen Gesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Retinologie

26.06. - 27.06.2009, Berlin

PuriProtect® – eine neue neuroprotektive Spüllösung in der vitreoretinalen Chirurgie?

Kongressabstract

  • Maximilian Schultheiss - Universitäts-Augenklinik Tübingen
  • H. Ruschenburg - Universitäts-Augenklinik Tübingen
  • M. S. Spitzer - Universitäts-Augenklinik Tübingen
  • K. Januschowski - Universitäts-Augenklinik Tübingen
  • M. Warga - Universitäts-Augenklinik Tübingen
  • K. U. Bartz-Schmidt - Universitäts-Augenklinik Tübingen
  • P. Szurman - Universitäts-Augenklinik Tübingen

Retinologische Gesellschaft. 22. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft. Berlin, 26.-27.06.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. DocRG2009-36

doi: 10.3205/09rg37, urn:nbn:de:0183-09rg378

Dieses ist die Originalversion des Artikels.
Die übersetzte Version finden Sie unter: http://www.egms.de/en/meetings/rg2009/09rg37.shtml

Veröffentlicht: 29. Juni 2009

© 2009 Schultheiss et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Während der vitreoretinalen Chirurgie kann es zu einer iatrogenen Schädigung der Netzhaut kommen. Risikofaktoren hierfür sind u.a. die hohe Lichtintensität der Endoilluminatoren, der große Flüssigkeitsdurchsatz durch das Auge und die mechanische Alteration der Netzhaut bei der Operation. PuriProtect®, eine neue Spüllösung für die vitreoretinale Chirurgie wird dieses Jahr kommerziell erhältlich sein. Die Grundzusammensetzung entspricht der von Balanced Salt Solution (BSS®, Alcon) mit dem Zusatz von 3mM Taurin. Ob PuriProtect® im Vergleich zu herkömmlichen Spüllösungen wie BSS® neuroprotektiv ist, wurde bisher aber noch nicht untersucht.

Methode: Sowohl in Zellkulturversuchen mit retinalen Ganglienzellen (RGC-5) (2-stündige Inkubation mit den Spüllösungen), als auch in Whole-Mount-Präparationen aus Rinderaugen (3-stündige Inkubation mit den Spüllösungen) wurde die Wirkung von BSS® und PuriProtect® auf das Überleben und die Funktion der retinale Ganglienzellen getestet. Zudem wurden Versuche unter Glutamatstress von 12mM (Zellkultur) bzw. 250µM (Whole-Mount) durchgeführt. Die Evaluation erfolgte mittels MTT-Test bzw. Live/Dead-Färbung®.

Ergebnisse: In den Zellkulturversuchen konnte ohne zusätzlichen Glutamatstress kein Unterschied in der mitochondrialen Aktivität mit dem MTT-Reagenz festgestellt werden. Unter Glutamatstress zeigte sich aber eine hochsignifikant bessere mitochondriale Aktivität unter PuriProtect®. Bei den Whole-Mounts-Versuchen konnte eine hochsignifikant protektive Wirkung von PuriProtect® bei der alleinigen Inkubation der Whole-Mounts als auch unter Glutamatstress in den entsprechenden Spüllösungen festgestellt werden.

Schlussfolgerungen: PuriProtect® hat neuroprotektive Eigenschaften, insbesondere bei einem gesteigertem Glutamatstress, welcher in vielen pathologischen Situationen an der Netzhaut wie bei Hypoxie, Netzhautablösung oder auch bei Endoillumination besteht. Daher könnte PuriProtect insbesondere bei vorgeschädigter Netzhaut oder langen Operationen einen zusätzlichen Schutz für die Retina bieten.