gms | German Medical Science

10. Kongress für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (KIT 2010)

Deutsche Gesellschaft für Infektiologie,
Deutsche AIDS-Gesellschaft,
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit,
Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie

23.06. - 26.06.2010, Köln

Verträglichkeit des adjuvantierten nH1N1-Impfstoffes Pandemrix und Akzeptanz des Impfangebots bei einer Kohorte HIV-infizierter Patienten der Universitätskliniken Köln und Bonn

Tolerability of nH1N1 vaccine Pandemrix and patients´ acceptance of vaccination in a cohort of HIV-positive patients at the university clinics of Cologne and Bonn

Meeting Abstract

  • T. Kuemmerle - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • B. Steffens - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • S. Koch - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • A. Birtel - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • C. Schwarze-Zander - Uniklinik Bonn, Immunologische Ambulanz, Bonn, Germany
  • J. Emmelkamp - Uniklinik Bonn, Immunologische Ambulanz, Bonn, Germany
  • C. Hertenstein - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • C. Wyen - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • C. Lehmann - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • O.A. Cornely - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany
  • J. Rockstroh - Uniklinik Bonn, Immunologische Ambulanz, Bonn, Germany
  • G. Fätkenheuer - Uniklinik Köln, Klinische Infektiologie, Köln, Germany

10. Kongress für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (KIT 2010). Köln, 23.-26.06.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. DocP25

DOI: 10.3205/10kit081, URN: urn:nbn:de:0183-10kit0811

Veröffentlicht: 2. Juni 2010

© 2010 Kuemmerle et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zielsetzung: Die Impfung gegen die nH1N1-Influenza ist für alle HIV-positiven Patienten empfohlen. Mit dieser Untersuchung wurde die Kurzzeit-Verträglichkeit der Impfung mit Pandemrix bei HIV-Patienten an den Unikliniken Köln und Bonn erfasst. Zudem wurden Daten zur Akzeptanz der Impfung bei den Patienten der Kölner Kohorte erhoben.

Methoden:In dieser prospektiv-longitudinalen Studie wurde den im Rahmen der Sprechstunde betreuten HIV-Patienten bei fehlenden med. Kontraindikationen eine Impfung mit Pandemrix angeboten. Bei Ablehnung wurde der Grund erfasst. Bei Zustimmung wurde nach der Impfung ein Patiententagebuch ausgehändigt, mit dem über die Dauer von 7 Tagen alle neu aufgetretenen Symptome dokumentiert wurden. Die Einteilung der Schweregrade wurde angelehnt an die Common Toxicity Criteria for Adverse Events (CTC 3.0).

Ergebnisse: Insgesamt wurde 422 Patienten die Impfung angeboten, 85 (20%) lehnten ab. Als Gründe wurden genannt: neg. Medienberichte in 32%, Impfung wird zu späterem Zeitpunkt gewünscht bei 28%, keine pers. Bedrohung durch das Virus in 20%, generelle Skepsis gegenüber Impfungen bei 10%. Geimpft wurden 337 Patienten: männl. 282 (84%), weibl. 55 (16%); Kaukasier 282 (84%). Durchschnittsalter 45 (±9) Jahre. Die mediane CD4-Zellzahl betrug 450/µl (Bereich: 320-620), die Viruslast lag bei 202 Pat. (60%) unter der Nachweisgrenze von 50 Kopien/ml. 171 Fragebögen wurden ausgewertet. 41 Patienten (24%) berichteten über keinerlei Beschwerden nach der Impfung. Folgende lokale Nebenwirkungen an der Impfstelle wurden mitgeteilt: Schmerzen bei 104 (61%), Schwellung bei 33 (19%), Rötung bei 19 (11%) Patienten. Mittlere Symptomdauer insgesamt 2,8 (±1,2) Tage. An systemischen Nebenwirkungen wurden angegeben: Müdigkeit in 81 (47%), Gliederschmerzen in 64 (37%), Kopfschmerzen in 51 (30%) und Fieber in 17 Fällen (10%). Mittlere Dauer insgesamt 2,6 (±1,5) Tage.

Schlussfolgerungen: In dieser Kohorte von HIV-positiven Patienten war die Impfung mit Pandemrix® gut verträglich. Die Akzeptanz der Impfung war insgesamt gut, negative Medienberichte waren Hauptgrund für eine Ablehnung.

BMBF FKZ 01KI0771/01KN0706