gms | German Medical Science

94. Jahrestagung der Vereinigung Südwestdeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte

17. - 18.09.2010, Eltville im Rheingau

Parapharyngeale Tumore – eine retrospektive Studie

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author presenting/speaker Nina Fräßdorf - HNO Universitätsmedizin, Mainz, Deutschland
  • Wolf J. Mann - HNO Universitätsmedizin, Mainz, Deutschland

Vereinigung Südwestdeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte. 94. Jahrestagung der Vereinigung Südwestdeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte. Eltville im Rheingau, 17.-18.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnosw05

DOI: 10.3205/10hnosw05, URN: urn:nbn:de:0183-10hnosw051

Veröffentlicht: 2. August 2010

© 2010 Fräßdorf et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Parapharyngeale Tumore sind mit ca. 0,5% seltene Raumforderungen des Kopf-Hals-Bereichs. In 70–80% der Fälle handelt es sich hierbei um benigne Raumforderungen, die ihren Ursprung meist von Speicheldrüsen nehmen.

Methoden: Wir haben retrospektiv ein Patientenkollektiv mit parapharyngealen Tumoren bezüglich der histologischen Entität, des operativen Zugangs, der aufgetretenen Komplikationen und der Rezidivrate untersucht.

Ergebnisse: Die Ergebnisse werden vorgestellt und diskutiert.