gms | German Medical Science

83. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

16.05. - 20.05.2012, Mainz

Verlaufsbeobachtung der kommunikativen Entwicklung bei CI-Kinder im Vorschulalter mit dem FAPCI

Meeting Abstract

  • corresponding author Ruth Lang-Roth - Phoniatrie und Pädaudiologie, CIK, Klinik für HNO-Heilkunde, Uniklinik Köln, Köln
  • Linda Grugel - HTZ Potsdam, Potsdam
  • Barbara Streicher - CIK, Klinik für HNO-Heilkunde, Uniklinik Köln, Köln
  • Martin Walger - CIK, Klinik für HNO-Heilkunde, Uniklinik Köln, Köln
  • Hartmut Meister - Jean Uhrmacher Institut für klinische HNO-Forschung, Köln

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 83. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Mainz, 16.-20.05.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12hnod587

doi: 10.3205/12hnod587, urn:nbn:de:0183-12hnod5875

Veröffentlicht: 4. April 2012

© 2012 Lang-Roth et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Der FAPCI (Functioning After Pediatric Cochlear Implantation) Elternfragebogen, der von Grugel et al. 2009 in die deutsche Sprache übersetzt und evaluiert wurde, erfasst die kommunikative Entwicklung von Kindern zwischen 2 und 5 Jahren. Die kommunikativen und pragmatischen Fähigkeiten eines Kindes werden in den standardisierten Sprachentwicklungstest oft wenig beachtet, sie sind jedoch von großer Bedeutung für die kommunikative Kompetenz eines hörgeschädigten Kindes.

Material und Methoden: Die Eltern von 64 cochleaimplantierten Kindern füllten bis zu vier mal im Abstand von 12 Monaten den FAPCI Fragebogen aus. Diese beinhaltet 23 Fragen zur allgemeinen Kommunikation sowie zur Sprachproduktion und zum Sprachverstehen. Die Antworten der Eltern werden in einer 5 Punkte Likertskala erfasst.

Ergebnisse: Für nahezu alle Patienten lies sich anhand des Gesamtscores eine positive Entwicklung der kommunikativen Fähigkeiten ähnlich der normalhörenden Kinder über den Beobachtungszeitraum nachweisen. Bei zwei Patienten konnte keine kommunikative Weiterentwicklung gezeigt werden, da sie zu den beiden Testzeitpunkten jeweilig nur den minimalen Punktwert erreichten. Diese Kinder wiesen auch eine deutliche allgemeine Entwicklungsstörung auf.

Diskussion: Der Elternfragebogen FAPCI eignet sich zur Überprüfung der kommunikativen Entwicklung nach Cochleaimplantation im Kleinkindes- und Vorschulalter und stellt somit einen wichtigen Baustein in der Evaluation der kindlichen Entwicklung nach Cochleaimplantation dar. Zukünftig ist Erstellung altersabhängiger Normwerte für die klinische Routine sinnvoll.