gms | German Medical Science

81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Untersuchungen zum Wachstum von früh postnatalen und adulten neuronalen Stammzellen des Nucleus cochlearis

Meeting Abstract

  • corresponding author Kristen Rak - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Würzburg, Deutschland
  • Nathalia Wasielewski - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Würzburg, Deutschland
  • Völker Johannes - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Würzburg, Deutschland
  • Andreas Radeloff - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Würzburg, Deutschland
  • Rudolf Hagen - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Würzburg, Deutschland
  • Robert Mlynski - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Würzburg, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod722

DOI: 10.3205/10hnod722, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod7228

Veröffentlicht: 22. April 2010

© 2010 Rak et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

In den vergangenen Jahren sind neuronale Stammzellen in der Cochlea und im Nucleus cochlearis identifiziert worden. Neuronale Stammzellen sind von besonderem Interesse wegen ihres therapeutischen Potentials zur Regeneration neuronaler Strukturen der Hörbahn nach einer Schädigung. Charakterisiert werden neuronale Stammzellen durch ihre Fähigkeit zur Selbsterneuerung sowie der Differenzierung in neuronale Vorläuferzellen, Astrozyten, Oligodendrozyten und Neurone.

Ziel dieser Studie war es, neuronale Stammzellen des Nucleus cochlearis von adulten Tieren zu gewinnen und ihre Charakteristika mit neuronalen Stammzellen von früh postnatalen Tieren zu vergleichen.

Hierzu wurde ein Protokoll für die Kultivierung neuronaler Stammzellen des Nucleus cochlearis von Ratten entwickelt und die Zellen hinsichtlich ihrer Potenz zur Selbsterneuerung und zur Differenzierung mit zellbiologischen sowie molekularbiologischen Methoden untersucht.

Neuronale Stammzellen des Nucleus cochlearis konnten von früh postnatalen und adulten Ratten gewonnen werden. Allerdings unterschieden sie sich in ihren Charakteristika. Adulte Stammzellen zeigten eine reduzierte Potenz der Selbsterneuerung, differenzierten sich aber vergleichbar in neuronale Vorläuferzellen und Zellen der neuronalen Zellreihe.

Diese Untersuchungen zeigen, dass neuronale Stammzellen über das ganze Leben im Nucleus cochlearis präsent sind. Die Existenz dieser Zellen kann dazu beitragen, die Entwicklung und die Plastizität des Nucleus cochlearis besser zu verstehen. Darüber hinaus bieten diese Zellen die Möglichkeit, Therapieansätze für das auditorische System durch neuronale Regeneration und spezifischer elektrischer Stimulation dieser Zellen zu entwickeln.