gms | German Medical Science

81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Spät-onkologische, funktionelle Ergebnisse und pathologische Beurteilung der Resektionsrändern nach CO2-Laser-Chordektomie von Stimmlippenkarzinomen

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Miklós Csanády - HNO, Uni. Szeged, Ungarn
  • Jenő Czigner - HNO, Uni. Szeged, Ungarn
  • József Jóri - HNO, Uni. Szeged, Ungarn

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod146

DOI: 10.3205/10hnod146, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod1467

Veröffentlicht: 22. April 2010

© 2010 Csanády et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Die Authoren berichten über ihre 20-jährige Erfahrung mit der CO2 Laser-Chordektomie der Frühstadiem-Stimmlippenkazinomen und darstellen die pathologische Beurteilung der Laser-Resektionslinien des Tumors in Zusammenhang mit Rezidiven und die spät Stimmfunktion nach unterschiedlicher Subtypen der Laser-Chordektomie. 364 CO2 Lasermicrochirurgie wurden an der Stimmbänder durchgeführt. Die 251 Patienten von 364, die über 5 Jahre Kontrollzeit haben wurden analysiert. Laser-chordektomie gelangte in 5 Subgruppen nach ELS Classification zur Anwendung um einen Tumor mit adäquaten Rändern als Blockresekat zu entfernen. Eine 5-jährige Überlebesrate nach 251 Laser-Chordektomie wurden bei Patienten mit Tis Tumoren (100%), T1a (92%), T1b (77%) und T2 (83%) gefunden. Therapeutische Indikation für Rezidiven und bei den patologisch, tumor-infiltrierten Resektionsrand – „involved margin” – werden diskutiert und Erfahrung der Klinik dargestellt. Die Funktion und Bewegung der Stimmlippen nach Laser-Chordektomie, als phoniatrische Ergebnisse wurden video-endoskopisch dargestellt. Bei insgesamt 87% der Patienten mit Stimmbandkarzinom hat sich die CO2 laser-Therapie als erfolgreiche, primäre therapeutische Massnahme auch aus funktioneller Aspekt erwiesen.