gms | German Medical Science

81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Provox® II und Provox® Vega Stimmprothesen – gibt es Unterschiede in der Verweildauer?

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Peter Schäfer - HNO-Klinik, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier, Deutschland
  • Peter Kress - Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier, Deutschland
  • Ferdinand P. Schwerdtfeger - Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod071

DOI: 10.3205/10hnod071, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod0710

Veröffentlicht: 22. April 2010

© 2010 Schäfer et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Der Einsatz von Stimmprothesen im Rahmen der Laryngektomie ist in den letzten Jahren zum Goldstandard geworden. Leider zeigen alle auf dem Markt befindlichen Prothesen nur eine begrenzte Lebensdauer, was zu regelmäßigen Wechseln führt, im Durchschnitt alle 3 Monate.

Seit dem Juni 2009 ist die Provox® Vega Prothese in Deutschland erhältlich. Als Nachfolgemodell für die Provox® II Prothese konzipiert, zeichnet Sie sich unter anderem durch ein neues Einsatzverfahren, eine geänderte Ventilklappenplatzierung, einen größeren Innendurchmesser und einen oval geformten trachealen Flansch aus. Durch dieses neue Design soll (laut Hersteller) auch die Lebensdauer positiv beeinflusst werden.

Methode: Seit Juni 2009 werden an der Klinik in Einvernehmen mit den Patienten Provox® II Prothesen beim notwendigen Wechsel gegen Provox® Vega Prothesen ausgetauscht. Retrospektiv soll untersucht werden, ob dies zu einer Veränderung der Stimmprothesenverweildauer geführt hat. Die Verweildauer von Provox® II Prothesen in den Jahren 2008 und 2009 dient als Vergleichswert. Probleme und Komplikationen des Wechsels sollen exemplarisch dargestellt werden.

Ergebnis: Vom Juni bis November 2009 wurden 63 ProvoxVega-Prothesen bei 44 verschiedenen Patienten eingesetzt. Zum Zeitpunkt der Vortragsanmeldung war das Zeitintervall der Verweildauer von Provox®-Vega-Prothesen noch zu kurz um repräsentative Zahlen zu benennen. Über die Auswertung im April 2010 soll referiert werden.