gms | German Medical Science

80. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

20.05. - 24.05.2009, Rostock

Moderne Stimmprothetik nach totaler Laryngektomie – Differenzierter Einsatz von Spezialprothesen

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Peter Kress - HNO-Klinik Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier
  • Peter Schäfer - HNO-Klinik Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier
  • F.-Peter Schwerdtfeger - HNO-Klinik Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 80. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Rostock, 20.-24.05.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09hnod215

DOI: 10.3205/09hnod215, URN: urn:nbn:de:0183-09hnod2151

Veröffentlicht: 17. April 2009

© 2009 Kress et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Durch Entwicklung von Spezialprothesen wurde versucht, 4 Probleme der Stimmprothesen zu lösen: die Biofilmformation, die unterdruckbedingte Ventilöffnung, die Materialermüdung des Ventils und die periprothetische Leckage.

Material und Methoden: 4 Spezialprothesen wurden in klinischen Studien untersucht:

  • Biofilmresistenz: Provox®ActiValve, Blom-Singer (BS)®Advantage
  • Unterdruckstabilität: Provox®ActiValve, BS®Increased Resistance
  • Materialermüdung-Ventil: Provox®ActiValve
  • Periprothetische Leckage: BS®Enlarged Flange.

Für die Parameter Biofilmresistenz, Unterdruckstabilität und Materialermüdung wurde verglichen, ob die Spezialprothesen zu einer verlängerten Verweildauer führen. Bezüglich der periprothetischen Leckage wurde die suffiziente Abdichtung als Parameter definiert.

Ergebnisse: Die Provox®ActiValve bewirkte eine Verlängerung der Verweildauer bei unterdruckbedingter Ventilöffnung und bei Biofilmbildung. Die BS®Increased Resistance Prothese ist kostengünstig, als Depotware vorrätig und bei unterdruckbedingter Ventilöffnung wirksam, nicht jedoch bei Biofilmbesiedelung. Die BS® Advantage-1 Prothese ist bei Biofilmbesiedelung wirksam, als Depotware verfügbar und kostengünstig. Sie ist jedoch nicht unterdruckstabil.

Mit der BS®enlarged flange Prothese kann eine periprothetische Leckage gestoppt werden.

Diskussion: Die genannten Spezialprothesen sind für ihren Einsatzzweck geeignet.

Die Auswahl einer Spezialprothese erfolgt basierend auf der Einschätzung durch den Arzt und stellt die größte Fehlerquelle dar, da ihr kaum objektiven Fakten zugrunde liegen. Neben der Entwicklung von Spezialprothesen sollten auch objektive Messverfahren entwickelt werden, um den Einsatz der Spezialprothesen zu optimieren.