gms | German Medical Science

79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

30.04. - 04.05.2008, Bonn

RT-PCR-Nachweis der NOS-Isoformen und des VEGF an Plattenepithelkarzinome des Kopf-Halsbereiches

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Christian Mozet - Universität Leipzig, HNO-Klinik, Leipzig
  • Eva Hellmann - HNO-Klinik, Universität Leipzig, Leipzig
  • Katrin Tschoep - HNO-Klinik, Universität Leipzig, Leipzig
  • Andreas Dietz - HNO-Klinik, Universität Leipzig, Leipzig

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Bonn, 30.04.-04.05.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08hnod490

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2008/08hnod490.shtml

Veröffentlicht: 22. April 2008

© 2008 Mozet et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: In der Literatur und nach eigenen Untersuchungen existieren Hinweise auf verstärkte Stickoxydsynthase (NOS)-Expression an Plattenepithelkarzinomen (PEC) auch des Kopf-Hals-Bereiches. Dieses Enzym liegt als endothelständige (eNOS) und induzierbare Isoform (iNOS) vor und produziert das Radikal Stickstoffmonoxyd (NO). Der Einfluss des synthetisierten NO auf die Tumorprogression und die Metastasierung durch seine proangiogenetische Potenz werden diskutiert. Die Bedeutung der Expressionssteigerung in der Tumorzelle bleibt zum jetzigen Zeitpunkt aber noch unklar.

Ziel: Ziel dieser Untersuchung ist die Bestätigung der immunhistochemisch nachgewiesenen Expressionssteigerung der NOS-Isoformen und des VEGF an Plattenepthelkarzinomen des Kopf-Hals-Bereiches mittels RT-PCR.

Material und Methoden: Wir untersuchten die Expression der NOS-Isoformen und VEGF an 24 Tumorpatienten der Kategorien T1-T4 mittels quantitativer RT-PCR. Zur NOS-Analyse wurde ein von uns selbst generierter Primer verwendet.

Ergebnisse: Im Vergleich zu Proben gesunder Mundschleimhaut weisen 87,5% (21/24) der Tumorproben eine erhöhte VEGF-Expression, 75% (18/24) eine erhöhte iNOS- und 54% (13/24) eine erhöhte eNOS-Expression auf. Das Ergebnis der RT-PCR-Untersuchung bestätigt unsere immunhistochemischen Beobachtungen der positiven iNOS- (78,6%) und VEGF-Signale (75%) in einem Kollektiv von 60 Tumorproben.

Schlussfolgerung: Neben gesteigerter Expression von VEGF in Tumorzellen wird auch iNOS regelmäßig exprimiert. Die Bedeutung bleibt noch offen, möglich erscheinen aber Funktionen in der Vermittlung der VEGF-Effekte mit Einfluss auf die vaskuläre Permeabilität und den Blutfluss und somit auf die Wachstumstendenz und Metastasierungsrate von Plattenepithelkarzinomen.