gms | German Medical Science

79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

30.04. - 04.05.2008, Bonn

Erfahrungen mit dem neuen Med-El Sonata Cochlea Implantat

Meeting Abstract

  • corresponding author Thomas Stark - HNO-Klinik der Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  • André Gurr - HNO-Klinik der Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  • Dominik Brors - HNO-Klinik der Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  • Denise Rosenberger - HNO-Klinik der Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  • Andreas Engel - HNO-Klinik der Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  • Stefan Dazert - HNO-Klinik der Ruhr-Universität Bochum, Bochum

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Bonn, 30.04.-04.05.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08hnod092

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2008/08hnod092.shtml

Veröffentlicht: 22. April 2008

© 2008 Stark et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Am CI-Zentrum Ruhrgebiet sind in den letzten Jahren über 400 Patienten mit einem Cochlea Implantat versorgt worden, die meisten von ihnen mit Med-El Combi-40+ oder Pulsar Implantaten. In vorherigen Studien konnten wir die Effektivität dieser Cochlea Implantate in der Behandlung angeborener und erworbener hochgradiger Innenohrschwerhörigkeiten zeigen.

Seit Anfang 2007 verwenden wir zusätzlich das Med-El Sonata Implantat. Bislang konnten 34 Patienten mit diesem neuen Implantat versorgt werden.

In der folgenden Präsentation gehen wir insbesondere auf chirurgische Aspekte und neue Erfordernisse der Cochlea Implantatchirurgie mit dem Sonata Implantat ein. Das dünne Titangehäuse und sein kleines Volumen erleichtern die Durchführung kleinster Schnittführungen. Bislang ist es zu keinerlei Ausfällen oder chirurgischen Komplikationen gekommen. Das Fitting erfolgt ebenso wie bei dem bekannten Pulsar Implantat mit dem Opus2 HdO-Sprachprozessor von dessen neuen schnellen Sprachkodierungsstrategien die Patienten deutlich profitieren. Bislang hat sich das neue Sonata Implantat in unseren Händen bewährt.