gms | German Medical Science

78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

16.05. - 20.05.2007, München

Expression von Hypoxia-Inducible Factor-1α im Vestibularisschwannom: Assoziation mit der Proliferationsaktivität

Meeting Abstract

  • corresponding author Marc Diensthuber - HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover
  • Torben Ilner - HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover
  • Thomas Rodt - Neurochirurgische Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover
  • Madjid Samii - International Neuroscience Institute (INI) Hannover, Hannover
  • Thomas Lenarz - HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover
  • Timo Stöver - HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, Hannover

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.. München, 16.-20.05.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07hnod556

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2007/07hnod556.shtml

Veröffentlicht: 24. April 2007

© 2007 Diensthuber et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Das Vestibularisschwannom (VS) ist ein gutartiger Tumor der Schwann-Zellen des VIII. Hirnnervs. Zahlreiche Studien deuten auf eine Rolle der Mutation des NF2-Tumorsuppressor-Gens in der Pathogenese des VS hin. Unklar hingegen sind die wachstumsbeeinflussenden Mechanismen, die für das äußerst variable biologische Verhalten des VS verantwortlich sind.

Ziel der vorgestellten immunhistochemischen Studie war es, die Expression von Hypoxia-Inducible Factor-1α (HIF-1α) an einer Serie von 37 unilateralen VS und an 16 VS, die sich im Rahmen einer NF2 manifestierten, zu untersuchen. HIF-1α steuert die Expression zahlreicher neurotropher Faktoren wie Epo oder VEGF. Um die mögliche Bedeutung von HIF-1a für das Wachstumsverhalten des VS zu untersuchen, wurde die Proliferationsaktivität (Ki-67-Index) sowie die Microvessel Density (MVD) der Tumoren ermittelt.

38 von 53 (72%) der VS zeigten eine positive Immunreaktion für HIF-1α in der Antoni A-, 40 (76%) in der Antoni B-Region. In der Gesamtgruppe aller untersuchten VS zeigten die Expressionslevel von HIF-1α eine signifikant positive Korrelation mit dem Ki-67-Index der VS (p<0,05). In der Gruppe der NF2-assoziierten VS konnte eine hochsignifikant positive Korrelation demonstriert werden (p<0,01).

Die hier dargestellten Ergebnisse belegen die Expression von HIF-1a in beiden Varianten des VS. Die Assoziation mit der Proliferationsaktivität der VS legt insbesondere unter Berücksichtigung der kürzlich demonstrierten Expression von Epo und VEGF im VS eine Bedeutung für das Wachstumsverhalten dieses Tumors nahe.