gms | German Medical Science

78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

16.05. - 20.05.2007, München

Indirekte Depotcortisoninjektion bei Bambusknötchen

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Götz Schade - Univ.-HNO-Klinik Bonn, Abt. für Phoniatrie & Pädaudiologie, Bonn
  • Nicole Christina Stuhrmann - Univ.-HNO-Klinik Bonn, Abt. für Phoniatrie & Pädaudiologie, Bonn

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.. München, 16.-20.05.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07hnod284

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2007/07hnod284.shtml

Veröffentlicht: 24. April 2007

© 2007 Schade et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Bambusknötchen sind seltene intraligamentäre Stimmlippenveränderungen, die bei rheumatischen Erkrankungen auftreten können. Die durch sie resultierende Heiserkeit führt teilweise zu den ersten Symptomen dieser systemischen Erkrankung.

Material und Methode: Bei 2 Patienten wurde mit einer indirekten Technik unter lupenlaryngoskopischer Kontrolle eine Depotcortison-Injektion in die Bambusknötchen in Lokalanästhesie durchgeführt.

Ergebnisse: Es ließ sich bereits wenige Tage postoperativ eine deutliche Verbesserung der Heiserkeit und eine Verkleinerung der Bambusknötchen nachweisen.

Schlussfolgerung: Neben einer rheumatologischen Diagnostik und medikamentösen Einstellung der rheumatischen Grunderkrankung erscheint die Depotcortisoninjektion bei der Behandlung von Bambusknötchen vielversprechend.