gms | German Medical Science

78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

16.05. - 20.05.2007, München

Angioleiomyom der Halsweichteile

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Hannes Kutta - Klinik und Poliklinik für HNO der Uniklinik Hamburg Eppendorf, Hamburg
  • Uta Reichelt - Institut für Pathologie der Uniklinik Hamburg Eppendorf, Hamburg
  • Sören Wenzel - Klinik und Poliklinik für HNO der Uniklinik Hamburg Eppendorf, Hamburg

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.. München, 16.-20.05.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07hnod143

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2007/07hnod143.shtml

Veröffentlicht: 24. April 2007

© 2007 Kutta et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Angioleiomyome sind seltene Tumoren im Kopf-Hals Bereich. Wir berichten über den Fall einer 45 jährigen Patientin mit einem kavernösem Angioleiomyom der Halsweichteile. Nach präoperativer sonographischer Diagnostik der hochjugulären Raumforderung wurde der Tumor in toto exstirpiert. Diese Tumorentität zählt zu den Differentialdiagnosen von Kopf-Halstumoren mit denen der Hals-Nasen-Ohrenarzt konfrontiert ist.