gms | German Medical Science

78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

16.05. - 20.05.2007, München

Ultra-Rush-SITErfahrungen mit dem Dresdner Schema nach Dr. B. Hauswald (modifiziert nach Brehler)

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Bettina Hauswald - HNO-Universitätsklinik Dresden, Dresden
  • Alexander Fritz - HNO-Universitätsklinik, Dresden
  • Thomas Zahnert - HNO-Universitätsklinik, Dresden

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 78. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.. München, 16.-20.05.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07hnod010

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2007/07hnod010.shtml

Veröffentlicht: 24. April 2007

© 2007 Hauswald et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Nachuntersuchung von Patienten mit Wespen- und Bienengift-, Mehlstaub- und Tierhaarallergien nach Ultra-Rush-SIT (URSIT). Verträglichkeit, Wirkung und Nebenwirkungen der Therapieform.

Methoden: Es wurden 204 Patienten mit Ultra-Rush-SIT, anhand von Fragebögen ausgewertet.

Ergebnis: 18 Pat. mit Bienenallergie, 27 Pat. mit Mehlstauballergie, 3 Pat. mit Hundehaarallergie, und 1 Pat. mit Pferdehaarallergie hatten keine Nebenwirkungen. Von 133 Pat. mit Wespenallergie hatten 9 Pat. ein generalisiertes Exanthem, Urtrikaria und Juckreiz angegeben (Ring 1).

Von den 22 Pat. mit Katzenhaarallergie hatten 10 Pat. ein generalisiertes Exanthem (Ring 1) und 6 Pat. ein generalisiertes Exanthem und Dyspnoe angegeben (Ring 2).

Schlussfolgerungen: Die Ultra-Rush-SIT nach dem Dresdner Schema ist eine komplikationsarme Behandlung mit schnellem erreichen der Höchstdosis. Kein Pat. hatte einen anaphylaktischen Schock. Die Behandlung kann stationär über das Wochenende (3 Tage) durchgeführt werden und ist sehr kosteneffizient. Vorsicht ist bei der Katzenhaarallergie geboten.