gms | German Medical Science

77. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

24.05. - 28.05.2006, Mannheim

Behandlung von Hämangiomen und vaskulären Malformationen im Kopf-Hals-Bereich

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Sergije Jovanovic - Charité, Campus Benjamin Franklin, HNO-Klinik, Berlin
  • Milton Waner - Beth Israel Medical Center, Pediatric Facial Plastic Surgery, Department of Otol, New York, USA

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 77. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.. Mannheim, 24.-28.05.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06hnod485

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2006/06hnod485.shtml

Veröffentlicht: 24. April 2006

© 2006 Jovanovic et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Die chirurgische Behandlung von Hämangiomen und vaskulären Malformationen im Kopf-Hals-Bereich wurde in der Vergangenheit aufgrund von Gefahren für das Auftreten unstillbarer intraoperativer Blutungen eher zurückhaltend betrieben. Die Entwicklung von neuen chirurgischen Techniken als auch von neuen Technologien ermöglicht uns heute unter Verwendung einer oder mehrerer Verfahren eine große Zahl von vaskulären Läsionen zu behandeln.

Diese Verfahren beinhalten: 1. die chirurgische Exzision, 2. die Behandlung mit verschiedenen Lasersystemen und 3. die interventionelle Radiologie (Embolisation und Sklerotherapie).

Anhand von ausgewählten Beispielen werden Prinzipien der Behandlung demonstriert.