gms | German Medical Science

77. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

24.05. - 28.05.2006, Mannheim

Die Knorpelpalisadentympanoplastik nach Heermann: Neue Tricks und alte Kniffe

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Ulf Reineke - Alfried Krupp Krankenhaus Essen, Klinik für HNO, Essen
  • Romuald Wielgosz - Alfried Krupp Krankenhaus, Klinik für HNO, Essen
  • Jürgen Lamprecht - Alfried Krupp Krankenhaus, Klinik für HNO, Essen

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 77. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.. Mannheim, 24.-28.05.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06hnod284

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2006/06hnod284.shtml

Veröffentlicht: 24. April 2006

© 2006 Reineke et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Ohrknorpel hat sich in jüngerer Vergangenheit als Material für die Mittelohrchirurgie weiter durchgesetzt. Seit 1959 verwenden wir Tragus- und Conchaknorpel für die Rekonstruktion von Trommelfell und Gehörknöchelchenkette und operierten in unserer Klinik über 20000 Patienten mit dieser Technik.

Methoden: Wir zeigen hier die klassischen Knorpelpalisadentympanoplastiken I-IV schrittweise in Aufbau und Technik anhand von Zeichnungen und intraoperativen Fotos/Videos und erklären die Rekonstruktion von Epitympanon und Antrum. Wichtige Aspekte wie "Simmerring", "Forceps", "Annulus-Stapes-Platte", "Columella", "Architrave", "Tunnel" werden inhaltlich und bildlich erläutert. Dazu präsentieren wir neue Techniken zur Verhinderung von Rezidiv-Perforationen ("folia"), Hörverlusten und Tubenventilationsstörungen und zeigen effektive Methoden Knorpel entsprechend zu bearbeiten.