gms | German Medical Science

54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie

07. bis 10.09.2009, Essen

Die Wirksamkeit von Calciumdobesilat zur präventiven Behandlung des diabetischen Makulaödems: Ergebnisse der randomisierten, doppelblinden, plazebo-kontrollierten, multizentrischen CALDIRET-Studie

Meeting Abstract

  • Joachim Gerß - Universität Münster, Münster
  • Christos Haritoglou - Universität München, München
  • Cristina Sauerland - Universität Münster, Münster
  • Anselm Kampik - Universität München, München
  • Michael Ulbig - Universität München, München

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds). Essen, 07.-10.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09gmds150

DOI: 10.3205/09gmds150, URN: urn:nbn:de:0183-09gmds1508

Veröffentlicht: 2. September 2009

© 2009 Gerß et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Die diabetische Retinopathie ist eine Erkrankung, in deren Verlauf es zu der Entwicklung eines Makulaödems sowie zur Erblindung der betroffenen Patienten kommen kann. Zur standardmäßigen und allgemein anerkannten Behandlung wird eine Lasertherapie angewandt. Darüber hinaus existiert ein medikamentöser Behandlungsansatz mit dem Wirkstoff Calciumdobesilat, dessen Wirksamkeit allerdings umstritten ist.

In der CALDIRET-Studie (CALcium dobesilate in DIabetic RETinopathy) sollte überprüft werden, inwieweit Calciumdobesilat eine positive Wirkung zur präventiven Behandlung des diabetischen Makulaödems besitzt [1].

Material und Methoden: Die CALDIRET-Studie stellt eine randomisierte, doppelblinde, plazebo-kontrollierten Studie im Paralleldesign dar. Patienten mit Typ-2 Diabetes mit schwacher bis mäßiger nicht-proliferativer diabetischer Retinopathie aus 40 Zentren in 11 europäischen Ländern wurden in die Studie eingeschlossen. Die Patienten im aktiven Arm erhielten 1500mg Calciumdobesilat pro Tag. Als primäre Zielgröße wurde die Zeit bis zum Eintritt eines Makulaödems auf einem beliebigen Auge eines Patienten innerhalb einer 5-jährigen Nachbeobachtungszeit definiert.

Aus grundlegendes Studiendesign wurde ein gruppensequentieller Versuchsplan nach O’Brien-Fleming [2] mit α spending Funktion nach Lan-DeMets für flexibel terminierte Zwischenauswertungen [3] angewandt.

Ergebnisse: Von 635 rekrutierten Patienten wurden 324 Patienten mit Calciumdobesilat und 311 Patienten im Plazebo-Arm behandelt. 86 bzw. 69 Patienten entwickelten im Laufe der 5-jähhrigen Nachbeobachtungszeit unter Calciumdobesilat bzw. Plazebo einen primären Endpunkt. Die endgültige konfirmatorische Auswertung der Studiendaten zeigte im Rahmen einer Ereigniszeitanalyse nach Kaplan-Meier kumulative 5-Jahres Raten von 35% und 28% unter Calciumdobesilat bzw. Plazebo (Log-Rank-Test p=0.0844).

Neben der konfirmatorischen statistischen Auswertung wurde eine explorative Analyse der Studiendaten durchgeführt. Die Anpassung eines multivariaten Cox-Modells lieferte Indizien für eine mögliche Wirksamkeit des Prüfpräparats bei Patienten mit speziellem relativ ungünstigen Risikoprofil. So zeigten sich in einer Subgruppe von weiblichen Patienten mit erhöhtem systolischen Blutdruck (RR≥ 140mmHG) und schlecht eingestelltem Diabetes (HbA1c≥ 9%) Hinweise auf eine Überlegenheit der aktiven Therapie gegenüber Plazebo.

Schlussfolgerung: In der CALDIRET-Studie konnte im Rahmen einer konfirmatorischen statistischen Analyse gezeigt werden, dass Calciumdobesilat im definierten Patientenkollektiv nicht wirksam zur präventiven Behandlung des diabetischen Makulaödems ist.


Literatur

1.
Haritoglou C, Gerss J, Sauerland C, Kampik A, Ulbig MW for the CALDIRET study group. Effect of calcium dobesilate on occurrence of diabetic macular oedema (CALDIRET study): randomised, double-blind, placebo-controlled, multicentre trial. Lancet. 2009:to appear.
2.
O'Brien PC, Fleming TR. A multiple testing procedure for clinical trials. Biometrics. 1979;35:549-556.
3.
Lan KKG, DeMets DL. Discrete sequential boundaries for clinical trials. Biometrika. 1983;70:659-663.