gms | German Medical Science

54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie

07. bis 10.09.2009, Essen

Optimal Regulation of Off-label Drug Use

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Stefan Felder - Universität Duisburg-Essen, Essen
  • Anja Olbrich - Otto-von-Guericke Universität, Magdeburg

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds). Essen, 07.-10.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09gmds074

DOI: 10.3205/09gmds074, URN: urn:nbn:de:0183-09gmds0749

Veröffentlicht: 2. September 2009

© 2009 Felder et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Recent EU and US regulations offer an extension of patent duration if manufacturers invest in pediatric clinical tests in order to reduce the extent of off-label drug use. This paper shows that, instead, a reinforcement of physician liability for off-label use is the preferred instrument to achieve dynamic efficiency. Since patent prolongation has no effect on physicians’ prescription behavior, it may lead to biased investment decisions. By contrast, the liability threat reduces the demand for off-label use exactly where it is required, giving manufacturer an appropriate incentive to invest in an extended approval.