gms | German Medical Science

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007

17. bis 21.09.2007, Augsburg

Coaching zur beruflichen Integration von schwerbehinderten Menschen und Rehabilitanden: ein erfolgreicher Modellversuch in Sachsen-Anhalt

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Kathleen Engelmann - sbs Bildungsprojekte GmbH, Dessau

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007. Augsburg, 17.-21.09.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gmds807

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gmds2007/07gmds807.shtml

Veröffentlicht: 6. September 2007

© 2007 Engelmann.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Die Auswertung des Modellprojektes „Jetzt oder nie! Coaching zur beruflichen Integration von schwerbehinderten Menschen und Rehabilitanden“ zeigt, wie mit relativ geringem finanziellen und organisatorischem Aufwand ein beispiel-gebendes Integrationsergebnis erzielt werden kann. Die Darstellung erstreckt sich über einen Durchführungszeitraum von 18 Monaten und auf eine Teilnehmerkapazität von 40 Personen. Das Coaching „Jetzt oder nie!“ richtet sich an arbeitslose, schwerbehinderte Menschen und Rehabilitanden mit mehreren Vermittlungshemm-nissen und individuellen gesundheitlichen Einschränkungen, die besondere Hilfe und Un-terstützung bei der Einbindung in den Arbeitsmarkt benötigen.

Methodik: Der große Vorteil des Projekts ist die Neutralität der Kostenträger.

Die Realisierung besteht aus drei Phasen.

1.
Start it! Teilnehmeranamnese
Das Training beginnt mit einer achtwöchigen Präsenzphase.
2.
Train it! Viermonatige Coachingphase bei individueller Anwesenheit
Den Teilnehmern steht täglich 8 Stunden ein Sozialpädagoge mit rehabilitationsspezifischer Ausbildung (Certified Disability Management Professional, CDMP) zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Dabei stehen die Erarbeitung individueller Selbstvermarktungsstrategien und die Kompensierung von Defiziten der Schlüssel- und Sozialkompetenzen im Vordergrund.
3.
Do it! Beratung und Begleitung des Arbeitnehmers und Arbeitgebers bei Aufnahme und Erhalt einer sozialversicherungspflichtigen oder selbständigen Tätigkeit
Die Teilnehmer können durch eine Arbeitserprobung in einem einstellungsorientierten Unternehmen ihre Leistungsbereitschaft, aber auch ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen, können das Unternehmen kennen lernen und am Ende der Arbeitserprobung einschätzen, ob die die Anforderungen und der gesundheitliche Status eine erfolgreiche Integration an diesem Arbeitsplatz ermöglichen.
Die Einbindung der Kostenträger erfolgt, wenn eine Einstellung vorbereitet wird. Alle Einstellungen werden von den Kostenträgern durch einen angemessenen Eingliederungszuschuss ohne bürokratische Hürden unterstützt. Im individuellen Fall wird mit dem technischen Beratungsdienst der Agentur für Arbeit und dem Integrationsamt ein Arbeitsplatz eingerichtet oder leidensgerecht umgestaltet.

Ergebnisse: 01.05.2005–31.10.2006 (Tabelle 1 [Tab. 1])

Perspektive/Schlussfolgerung: Das Coaching „Jetzt oder nie! wird aufgrund seiner sehr guten Relation von Kosten und Nutzen durch das Ministerium für Wirtschaft und Arbeit Sachsen-Anhalt vom 01.11.2006 bis 31.12.2007 weiterhin aus Landesmitteln und aus ESF-Mitteln gefördert


Literatur

1.
Barthold HM, Lorenz G, Sommer-Otte T, Scholz JF. Arbeitsmedizinische Berufskunde. Stuttgart: Gentner; 2001.