gms | German Medical Science

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007

17. bis 21.09.2007, Augsburg

Das System europäischer Gesundheitssurveys – Bausteine für ein europäisches Gesundheitsmonitoring

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Jürgen Thelen - Robert Koch-Institut, Berlin
  • Thomas Ziese - Robert Koch-Institut, Berlin

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007. Augsburg, 17.-21.09.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gmds417

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gmds2007/07gmds417.shtml

Veröffentlicht: 6. September 2007

© 2007 Thelen et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung/Hintergrund: Die Stärkung der gesundheitlichen Prävention und die Sicherstellung einer hochwertigen und effizienten Gesundheitsversorgung sind zentrale gesundheits- und sozialpolitische Themen der Europäischen Kommission und der EU-Mitgliedstaaten. Das European Health Survey System (EHSS) soll europaweit vergleichbare Gesundheitsdaten bereitstellen, die für die Planung und Umsetzung von Maßnahmen in diesen Bereichen erforderlich sind. Dazu wird die bereits erreichte Harmonisierung für gesundheitliche Grundstatistiken (z.B. Mortalitätsstatistik, Krankenhausstatistik) weiter vorangetrieben und auf Instrumente des Gesundheitsmonitorings ausgedehnt. Die Verfügbarkeit vergleichbarer Gesundheitsdaten für die europäische, nationale und regionale Ebene ist auch für die Entwicklung nationaler Maßnahmen wertvoll. In diesem Zusammenhang wird die Schaffung einer gemeinschaftlichen Rechtsgrundlage für die Bereitstellung von Gesundheitsdaten als erforderlich angesehen.

Material und Methoden: Ziel der Arbeiten ist die Etablierung eines dauerhaften Systems zur Beobachtung der Gesundheit der Menschen in der EU unter Berücksichtigung der Erfordernisse gesundheits- und sozialpolitischer Prozesse. Dafür werden Konzepte und Instrumente benötigt, die im Rahmen europaweiter Gesundheitssurveys eingesetzt werden können.

Für die Durchführung eines European Health Interview Surveys (EHIS) wurde ein Fragebogen entwickelt, der für die Integration in nationale Gesundheitssurveys vorgesehen ist. Der EHIS wurde auf der Basis der HIS/HES Datenbank entwickelt, in der alle europäischen Interview- und Untersuchungssurveys erfasst wurden. Ergänzend werden Surveys zu speziellen aktuellen Fragestellungen durchgeführt. In der Konzeption des EHIS wurden die Anforderungen zahlreicher Prozesse berücksichtigt, u. a. die europäischen Gesundheitsindikatoren.

Ergebnisse: Der EHIS-Fragebogen wurde Ende 2006 vorgelegt und muss nun vollständig in die Nationalsprachen übersetzt werden. Er besteht aus vier Modulen, von denen das Minimum European Health Module Bestandteil des jährlichen EU-SILC Surveys ist. Eine Machbarkeitsstudie für einen europäischen Gesundheitsuntersuchungssurvey wird aktuell konzipiert. Der Entwurf einer Rahmenrichtlinie zu Gemeinschaftsstatistiken über öffentliche Gesundheit und über Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz liegt vor.

Diskussion: Die Verfügbarkeit vergleichbarer Gesundheitsdaten für die Entwicklung und Bewertung gesundheitspolitischer Maßnahmen und die Gesundheitsberichterstattung wird sich durch den Einsatz eines harmonisierten Instrumentes wesentlich verbessern, stellt die Akteure aber auch vor große Herausforderungen.


Literatur

1.
EHIS-Fragebogen. http://forum.europa.eu.int/Public/irc/dsis/health/library?l=/methodologiessandsdatasc/healthsinterviewssurvey/2007-2008_methodology&vm=detailed&sb=Title Externer Link
2.
EHSS. http://forum.europa.eu.int/Public/irc/dsis/health/library?l=/methodologiessandsdatasc/healthsinterviewssurvey/diagramme_ehsspdf/_EN_1.0_&a=d Externer Link
3.
HIS/HES Datenbank. https://www.iph.fgov.be/hishes/ Externer Link
4.
European Community Health Indicators Monitoring. http://www.echim.org Externer Link