gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

05.10. - 08.10.2011, München

Einfluss eines eLearningtools für Mikrobiologie auf Vorbereitung und Motivation der Studierenden in Mikrobiologiepraktikum

Poster

Suche in Medline nach

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). München, 05.-08.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma166

DOI: 10.3205/11gma166, URN: urn:nbn:de:0183-11gma1661

Veröffentlicht: 26. September 2011

© 2011 Vogt.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Das Fach Mikrobiologie gilt im Regelstudiengang als unattraktiv, weil es sehr lernintensiv ist. Klinische Zusammenhänge werden traditionell erst in späteren Semestern vermittelt. Die Methode des eLearning macht Studierenden Spaß und gestaltet die Lernzeit effektiver [1]. Außerdem werden Zusammenhänge klar [2], was für die interdisziplinäre Anwendung wichtig ist. In der Biochemie konnten durch ein eLearningtool Studierende intensiv motiviert werden [3]. Durch Implementierung eines eLearningtools sollte untersucht werden, ob die Vorbereitung der Studierenden auf das Mikrobiologiepraktikum und ihre Motivation gesteigert werden kann.

Methoden: In einer prospektiven Kohortenstudie wurden drei Kohorten untersucht: Die Vorkohorte 1 (n= 249 Studierende) konnte das eLearningtool freiwillig nutzen, die Interventionskohorte 2 (n=285) und die Folgekohorte 3 (n= 290) waren laut Studienordnung dazu verpflichtet. In allen Kohorten wurden mittels Fragebögen Studierende nach der Abschlussprüfung befragt: Es wurden die Inanspruchnahme von eLearning und die Bewertung des Praktikums erfasst. Bei den Dozierenden erfolgte die Befragung direkt nach Praktikumsende, hier kam zur Nachhaltigkeitsüberprüfung noch eine 4. Kohorte dazu. Es wurden die Vorbereitung und Einsatzbereitschaft der Studierenden sowie der erforderliche Zeitaufwand für das Praktikum abgefragt. Signifikanzen wurden mit dem t- Test für unabhängige Stichproben untersucht.

Ergebnisse: In den drei Kohorten wurden 48,2%, 48,8% und 53,8% der Praktikumsteilnehmer befragt. Die Nutzung des eLearningtools stieg von 69,9% auf 90,7%. Obwohl das Praktikumsdesign unverändert war, stieg die Motivation (5-stufige Likertskala) von 2,48 hoch signifikant auf 2,13 und 2,06 an. Hilfreich für die Prüfungsvorbereitung wurde das eLearning-tool erst in der Folgekohorte (überwiegend signifikant/hoch signifikant) bewertet, in der auch die Inanspruchnahme des eLearnings stark anstieg. Die Dozierenden von 87 Praktikumsgruppen in 4 Kohorten wurden zusätzlich befragt befragt; die Rückmelderate stieg von 57,9% auf 87,5%. Die Einschätzung der Vorbereitung der Gruppe (5stufige Likertskala) stieg von 3,9 (1. Kohorte) auf 1,9 (2. Kohorte); dieser hoch signifikante Unterschied hielt auch in den Kohorten 3 und 4 an. Die Einschätzung der Arbeitshaltung und des Gesamteindruckes von der Gruppe zeigte in der Interventionskohorte eine hoch signifikante Verbesserung, die in Kohorte 3 und 4 jedoch nicht mehr auftrat. Mangelnde Vorbereitung auf das Praktikum hatte in der Vorkohorte zum Zeitüberziehen von durchschnittlich 67,7 min nach Praktikumsende geführt, in Kohorte 4 waren es nur noch durchschnittlich 5 min pro Gruppe.

Schlussfolgerung: Die Implementierung des eLearningtools für Mikrobiologie verbesserte die Praktikumsvorbereitung und steigerte die Motivation der Studierenden deutlich. Der Wert des Tools für die Prüfungsvorbereitung wurde den Studierenden erst in der Folgekohorte bewusst. Die Arbeitshaltung und der Gesamteindruck der Gruppe, bewertet von den Dozierenden, verbesserten sich nur in der Interventionskohorte hoch signifikant


Literatur

1.
Chumley-Jones H, Dobbie A, Alford C. Web-based learning: Sound educational method of hype? A review of the evaluation literature. Acad Med. 2002;77(Suppl.):86- 93. DOI: 10.1097/00001888-200210001-00028 Externer Link
2.
Rost B, Koolman J. Evaluation von multimedialen e-Lernkursen zur Vorbereitung auf ein biochemisches Praktikum. GMS Z Med Ausbild. 2009;26(1):Doc11. DOI: 10.3205/zma000603 Externer Link
3.
Ruiz J, Mintzer M, Leipzig R. The impact of e- learning in medical education. Acad Med. 2006;81(3):207- 212. DOI: 10.1097/00001888-200603000-00002 Externer Link