gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

05.10. - 08.10.2011, München

Partizipative Entscheidungsfindung in der Arzt-Patient-Kommunikation: Qualitative Evaluation zur Überprüfung des Lernerfolges mit Key Feature-Fallbeispielen

Poster

  • corresponding author presenting/speaker Franziska Schöppe - Universität Witten/Herdecke, Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Witten, Deutschland
  • author Michaela Zupanic - Universität Witten/Herdecke, Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Witten, Deutschland
  • author Peter Iblher - Universität Witten/Herdecke, Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Witten, Deutschland
  • author Jörn Töpper - Universität Witten/Herdecke, Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Witten, Deutschland
  • author Martin R. Fischer - Universität Witten/Herdecke, Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Witten, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). München, 05.-08.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma153

DOI: 10.3205/11gma153, URN: urn:nbn:de:0183-11gma1535

Veröffentlicht: 26. September 2011

© 2011 Schöppe et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Das BMBF-Kooperationsprojekt ‚ProfKom’ zielt auf die Professionalisierung von zukünftigen Ärzt/innen und Lehrkräften im Bereich der Kommunikationskompetenz. In einer Vorstudie an der Universität Witten/Herdecke (UWH) wurde die Arzt-Patient-Kommunikation in der Gesprächssituation ‚Partizipative Entscheidungsfindung’ vermittelt und der Lernerfolg anschließend in einer elektronischen Lernplattform (CASUS) mithilfe von Key Feature-Fallbeispielen überprüft. Die qualitative Evaluation des Kommunikationstrainings wird im Beitrag vorgestellt.

Methoden: Im WiSe 2010 nahmen 16 Medizinstudierende der UWH (8 w., 8 m.) an dem Training teil. Die Evaluation erfolgte mit leitfragengestützten Reflexionsberichten und zielte auf die Beurteilung der Abfrage der Lerninhalte über die Lernplattform anhand von textuellen, auditiven und filmischen Fallbespielen. Die Reflexionsberichte wurden softwareunterstützt (MaxQDa) mit einer qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet.

Ergebnisse: Die Arbeit mit der Lernplattform wurde in fünf übergeordneten Kategorien positiv reflektiert: Medienwechsel (N=6 Nennungen), Eignung von CASUS zur Wissensabfrage (N=4), Arbeit mit Fallbeispielen (N=3), Worterkennungsfunktion (N=3) und Möglichkeit der Selbstüberprüfung (N=2). Aus den Kommentaren zu den textuellen, auditiven und filmischen Fallbeispielen konnten fünf Kategorien extrahiert werden: In der Kategorie Evaluation (N=38) wurden Textbeispiele mit sieben negativen Bewertungen am schlechtesten und filmische Beispiele mit 14 positiven Bewertungen am besten beurteilt. In den Kategorien Kommunikative Elemente (13 pos.), Praxisbezug (9 pos.) und PC-User-Freundlichkeit (3 pos.) wurden ebenfalls die filmischen Fallbeispiele am besten beurteilt. Die auditiven Fallbeispiele wurden insbesondere in der Kategorie Konzentration negativ beurteilt (5 neg.).

Schlussfolgerung: Die Evaluation der im SoSe 2011 durchgeführten 2. Vorstudie steht noch aus. Eine Bestätigung der herausragenden positiven Bewertung der filmischen Fallbeispiele bleibt demnach abzuwarten [1], [2].


Literatur

1.
Fischer MR, Kopp V, Holzer M, Ruderich F, Jünger J. A modified electronic key feature examination for undergraduate medical students: validation threats and opportunities. Med Teach. 2005;27(5):450-455. DOI: 10.1080/01421590500078471 Externer Link
2.
Mayring P. Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken. Weinheim: Beltz; 2003. Zugänglich unter/available under: http://www.maxqda.de/ Externer Link