gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

23.09. - 25.09.2010, Bochum

Virtuelle Patienten für die allgemeinmedizinische Lehre: Ein Curiculumsentwicklungskonzept nach internationalem Vorbild

Poster

Suche in Medline nach

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma199

DOI: 10.3205/10gma199, URN: urn:nbn:de:0183-10gma1991

Veröffentlicht: 5. August 2010

© 2010 Kempkens et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Virtuelle Patienten (VP) werden in vielfältigen instruktionalen Kontexten in der medizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung genutzt. Bisher ist noch unklar, welche Faktoren für eine erfolgreiche Integration von VP in den unterschiedlichen Kontexten wesentlich sind [1]. Das Vorhandenseins eines verbindlichen nationalen Lernzielkatalogs ist wesentliche Voraussetzung für die multi-institutionelle Erstellung und Nutzung von VP [2]. Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (DEGAM) hat 12 Praxisleitlinien erstellt [3]; zu exemplarischen Umsetzung dieser Leitlinien wurde je ein VP entwickelt. In diesem Projekt soll ein nationales Curriculum für das Fach Allgemeinmedizin erstellt werden, das sich in seinen wesentlichen Teilen durch VP vermitteln lässt. Die Anstrengungen zur Erstellung eines nationalen kompetenzbasierten Lernzielkataloges Medizin (NKLM) sollen dabei ebenso Berücksichtigung finden, wie die Vorarbeiten aus den USA, wo bereits ein nationales Curriculum vorliegt und ab Juni 2010 36 VP zu seiner Umsetzung für den klinischen Studentenunterricht den teilnehmenden Institutionen zur Verfügung stehen werden.

Methodik

1.
Erarbeitung eines Vorschlags eines nationalen Curriculumskonzeptes durch ein Kern-Projektteam [4]. Orientierung an und Aufbau auf bereits existente virtuelle Patienten der US-amerikanischen allgemeinmedizinischen FM-cases (http://www.med-u.org/virtual_patient_cases/fmcases), 12 DEGAM-Leitlinien-Fälle der LMU München (http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Medizinische-Klinik-Innenstadt/Medizindidaktik/de/index.html), sowie des europäischen Electronic Virtual Patient Projektes (eViP) (http://www.wirtualpatients.eu).
2.
Der erarbeitete Vorschlag soll im Rahmen eines Delphi-Verfahrens und einer Konsensuskonferenz durch die Lehrstuhlinhaber bzw. Lehrbeauftragten des Fachs Allgemeinmedizin und die Gesellschaft der Hochschullehrer in der Allgemeinmedizin (GHA) inhaltlich überprüft und mit dem NKLM abgestimmt werden.
3.
Nach Festlegung auf inhaltliche Aspekte des Curriculums werden geeignete existente VP an die Anforderungen des Konzeptes angepasst bzw. neu erstellt, integriert und evaluiert werden.

Ergebnisse: Wir erwarten eine Qualitätssteigerung und Standardisierung der Curriculumsinhalte an den beteiligten Fakultäten. Das Projekt kann Modellcharakter für die Entwicklung anderer fachbezogener Curricula sein, die multi-institutionell durch VP abgedeckt werden.


Literatur

1.
Cook DA, Triola MM. Virtual patients: a critical literature review and proposed next steps. Med Educ. 2009;43(4):303-311. DOI: 10.1111/j.1365-2923.2008.03286.x Externer Link
2.
Fall LH, Berman NB, Smith S, White CB, Woodhead JC, Olson AL. (Multi-institutional development and utilization of a computer-assisted learning program for the pediatrics clerkship: the CLIPP Project. Acad Med. 2005;80(9):847-855. DOI: 10.1097/00001888-200509000-00012 Externer Link
3.
Nussbaum C, Fischer MR, Lenz,C, Waldmann UM, Genzel-Boroviczény O, Schelling J. Vermittlung von allgemeinmedizinischen Leitlinien im klinischen Studienabschnitt durch einen fallbasierten Online-Kurs: Eine Evaluationsstudie an der LMU München. ZfA. 2009;84(1):40-45.
4.
Hahn EG, Fischer MR. Nationaler Kompetenzbasierter Lernzielkatalog Medizin (NKLM) für Deutschland: Zusammenarbeit der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Medizinischen Fakultätentages (MFT). GMS Z Med Ausbild. 2009;26(3):Doc35. Zugänglich unter: http://www.egms.de/static/de/journals/zma/2009-26/zma000627.shtml Externer Link