gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

23.09. - 25.09.2010, Bochum

Kommunikation trainieren via eLearning. ein neuer Ansatz zu blended learning.

Poster

Suche in Medline nach

  • corresponding author presenting/speaker Hanna Tegeler - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Düsseldorf, Deutschland
  • André Karger - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Düsseldorf, Deutschland
  • Regine Schmelzer - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Düsseldorf, Deutschland
  • Matthias Franz - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Düsseldorf, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma187

DOI: 10.3205/10gma187, URN: urn:nbn:de:0183-10gma1877

Veröffentlicht: 5. August 2010

© 2010 Tegeler et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Im Rahmen eines neuen Längsschnittcurriculums der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wird seit zwei Semestern im Fach Psychosomatik eLearning in Kombination mit Schauspielpatientengesprächen zur Vermittlung ärztlicher Gesprächskompetenz eingesetzt. Durch eLearning wird eine Auslagerung der Wissenvermittlung (Theorie) zugunsten einer besseren Nutzung der Fertigkeitenvermittlung (Kommunikationstraining) in der Präsenzlehre möglich. Auch das eigenverantwortliche Lernen der Studierenden kann so gezielt gefördert werden. Auf der eLearning-Plattform "ILIAS" finden die Studierenden neben den wichtigen Informationen zu einzelnen psychosomatischen Krankheitsbildern auch Erläuterungen zu spezifischen Kommunikationstechniken sowie ein Fallbeispiel mit dazugehörigen Aufgaben. Zukünftig sollen verstärkt auch Videos mit verschiedenen Interaktionsgeschehen und entsprechende eLearning-Aufgaben eingesetzt werden, um den Studierenden weitere übungsmöglichkeiten anzubieten.Erste Evaluationsergebnisse zeigen, dass das Konzept von den Studierenden gut angenommen wird. Weitere im aktuellen Semester eingeführte eLearning-Varianten dieser Konzeptionen sollen vorgestellt werden.