gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

16.11. - 18.11.2007, Hannover

Studie zur Erfassung der Effektivität der HEICUMED Dozentenschulung

Effect of a 5-day Train-the-Trainer program in medical didactics

Vortrag/Lecture

  • corresponding author Marco Roos - Universität Heidelberg, Medizinische Fakultät, Heidelberg, Deutschland
  • author Martina Kadmon - Universität Heidelberg, Chirurgische Klinik, Heidelberg, Deutschland
  • author Jobst-Hendrik Schultz - Universität Heidelberg, Medizinische Klinik, Heidelberg, Deutschland
  • author Veronika Strittmatter-Haubold - Pädagogischen Hochschule Heidelberg, Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung, Heidelberg, Deutschland
  • author Thorsten Steiner - Universität Heidelberg, Klinik für Neurologie, Heidelbeg, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Hannover, 16.-18.11.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gma167

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2007/07gma167.shtml

Veröffentlicht: 14. November 2007

© 2007 Roos et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Mit der Einführung von HEICUMED an der Universität 2001, wurde parallel zur Curriculumsentwicklung ein Fakultätsentwicklungsprogramm geschaffen, dessen Hauptbestandteil eine fünftägige Dozentenschulung ist. Ziel der vorgelegten Untersuchung ist die Messung der Veränderung pädagogischer Kompetenzen unserer Teilnehmer nach Durchlaufen der Schulung.

Methoden: Wir führten eine offene, prospektive Interventionsstudie an 50 Teilnehmern, basierend auf dem 4-Ebenen Model nach Kirckpatrick [1], durch:

1.
Quantitative Erfassung der Leistungsmotivation und der Selbstwirksamkeit der Teilnehmer durch validierte Fragebögen zu Beginn der Intervention.
2.
Quantitative Erfassung eines kognitiven Wissenszuwachses mittels eines MC-Fragebogens vor, nach und nach einem Abstand von 6 Monaten zur Intervention.
3.
Qualitative Erfassung des Transfers in die Lehrtätigkeit nach der Intervention durch validierte Fragebögen im Rahmen einer kollegialen Hospitation.
4.
Qualitative Erfassung der Transferleistung mittels Selbstreflexion anhand von Leitfragen und studentischen Evaluationen.

Ergebnisse: Erste Zwischenergebnnisse zeigen einen signifikanten Anstieg des kognitiven Wissens (p<0,003) nach und in einem Abstand von 6 Monaten und weiterhin eine nachhaltige Veränderung der Lehrtätigkeit.

Diskussion: Es zeigt sich, dass die fünftägige Dozentenschulung effektiv im Hinblick auf den Erwerb von medizindidaktischen Schlüsselkompetenzen wirkt und einen nachhaltigen Effekt auf die spätere Lehrtätigkeit hat. Wir möchten mit Ihnen die Endergebnisse einer Mehrebenenanalyse eines Fakultätsentwicklungsprogramm für Dozenten im Licht eines neu eingeführten Curriculums diskutieren.


Literatur

1.
Kirkpatrick DL. Evaluating Training Programs. The Four Levels. San Francisco: Berrett-Koehler Publishers Inc. 1994:229.