gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

16.11. - 18.11.2007, Hannover

Präsentieren lernen leicht gemacht: Eine praktische Einführung für Einsteiger und Fortgeschrittene

Arbeitsgruppe/Workgroup

Suche in Medline nach

  • corresponding author Christoph Stosch - Universität zu Köln, Medizinische Fakultät, Studiendekanat, Köln, Deutschland
  • author Jan Matthes - Universität zu Köln, Medizinische Fakultät, Institut für Pharmakologie, Köln, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Hannover, 16.-18.11.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gma130

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2007/07gma130.shtml

Veröffentlicht: 14. November 2007

© 2007 Stosch et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Sind Sie nicht ganz zufrieden mit Ihren Folien? Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Auditorium Ihnen nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenkt? Wollten Sie sich schon immer einmal mit dem Thema des Vortragens intensiver auseinandersetzen?

Dann ist dieses Angebot das Richtige für Sie. Diese Arbeitsgruppe für Anfänger und Fortgeschrittene Vortragende (die den Eindruck haben, dass Ihre Vorträge noch verbessert werden können) bietet die Möglichkeit, an Vortragsstil und Vortragsgestaltung zu arbeiten. Aus diesem Grund sollen von jeder Teilnehmerin oder jedem Teilnehmer eigene Vorträge oder Teile eigener Vorträge (Umfang 5 Minuten) zur Arbeitsgruppe mitgebracht werden.

Ablauf:

Teil I: Freitag, 09:00-12:30

  • Einführung (15 Min)
  • Micro-Teaching (3 h)
  • Arbeitsauftrag für die folgenden Vorträge (Beobachten, 15 Min).

Teil II: Freitag, 17:00-18:30

  • Impulsreferat zu Präsentation (30 Min)
  • Diskussion zu Präsentationsbeobachtungen (45 Min)
  • Abschlussreflexion (15 Min).

Teilnahmebeschränkung: 12 TeilnehmerInnen