gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

16.11. - 18.11.2007, Hannover

„Teach the teacher“: ein Ausbildungsprojekt für Lehrende im Institut für Anatomie und Zellbiologie an der Universität Ulm

“Teach the teacher”: a project for lecturers of the institute of anatomy and cell biology at Ulm university

Poster

  • corresponding author Ulrich Fassnacht - Universität Ulm, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Ulm, Deutschland
  • author Anja Böckers - Universität Ulm, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Ulm, Deutschland
  • author Wolfgang Öchsner - Universität Ulm, Klink für Kadioanästhesie, Ulm, Deutschland
  • author Tobias M. Böckers - Universität Ulm, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Ulm, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Hannover, 16.-18.11.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gma99

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2007/07gma099.shtml

Veröffentlicht: 14. November 2007

© 2007 Fassnacht et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Universitäres „Lehren lernen“ folgt meist noch autodidaktischen Prinzipien. Wir haben im Rahmen des Projekts „Teach the Teacher“ eine strukturierte abteilungsinterne Weiterbildung für angehende Fachanatomen entwickelt, um medizindidaktisch unerfahrene Mitarbeiter in ihren Lehraufgaben zu unterstützen. Zentrales Anliegen ist die Vermittlung einer studentenzentrierten Lehre.

Auf der Basis übergeordneter Weiterbildungen in der Medizindidaktik legt unser Projekt einen fachspezifischen Schwerpunkt auf die praktische Umsetzung und ist den unmittelbaren Lehrbelangen in der Anatomie angepasst.

Der Aufbau des Projektes ist dreistufig mit den Schwerpunkten Vorlesungspräsentation, Kleingruppenunterricht im Seminar und Praktikumsgestaltung. Der erste Abschnitt des Projektes wurde im SS 07 mit 20 UE und 6 Teilnehmern durchgeführt. Im Zentrum stand die Vorbereitung, Ausarbeitung und Durchführung einer Vorlesungseinheit im Rahmen der Hauptvorlesung Histologie. Die Teilnehmer wurden dabei sowohl inhaltlich von erfahrenen Kollegen betreut, als auch didaktisch durch die Projektleiter ausgebildet.

Es wurden vier Gruppentermine mit je 4UE zu den Themenbereichen 1. Needsassessment der Weiterbildungsteilnehmer, 2. Planung, Lernzieldefinition und 3. Ausarbeitung und 4. Präsentation einer Vorlesung insbesondere unter Verwendung interaktiver Techniken angeboten. Zur praktischen Umsetzung erhielten die Teilnehmer jeweils Checklisten. Danach wurden sie vor und während der Projektphase supervidiert (2UE)und erhielten abschließend nach der Präsentation ein strukturiertes kollegiales Coaching (2UE).

Trainierte studentischen Evaluatoren (n=10) bewerteten die didaktischen Elemente in jeder Vorlesung. Ebenso wurden die Resultate eines Selbsteinschätzungsbogens der Teilnehmer und der Akzeptanzevaluation der Gesamtveranstaltung beurteilt. Eine abschließende Auswertung steht noch aus, präliminäre Ergebnisse zeigen aber bereits jetzt positive Ergebnisse.