gms | German Medical Science

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin
Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

04.11. bis 06.11.2005, Münster

Online-cme: Fallbasierte Vermittlung von evidenzbasiertem Wissen für die ärztliche Praxis

Vortrag

  • corresponding author presenting/speaker Cornelia-C. Schürer-Maly - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Deutschland
  • author Horst-C. Vollmar - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Germany
  • Nik Koneczny - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Germany
  • Susanne Löscher - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Germany
  • Daniela Kempkens - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Germany
  • Mitra Koch - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Germany
  • Martin Butzlaff - Universität Witten/Herdecke, Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de, Medizin, Witten, Germany

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Münster, 04.-06.11.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05gma042

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2005/05gma042.shtml

Eingereicht: 15. Juli 2005
Veröffentlicht: 26. Oktober 2005

© 2005 Schürer-Maly et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Workshop

Hintergrund: Auf der Basis langjähriger Erfahrungen mit problemorientiertem Lernen publiziert das medizinische Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/Herdecke webbasierte Fortbildungseinheiten aus:

1. evidenzbasierten Leitlinien zu praxisrelevanten Krankheitsbildern

2. korrespondierenden Prüfungsmodulen

3. Fallgeschichten zum problemorientierten Lernen

Ziel: Dieses Angebot soll

- die Implementierung von evidenzbasiertem Wissen in die Praxis optimieren.

- den unterschiedlichen Lernbedürfnissen der Ärzte Rechnung tragen.

Methoden: Pro Leitlinie vermitteln medial aufbereitete Fallgeschichten typische Situationen des Praxisalltags. Die Nutzer behandeln virtuelle Patienten. Zu allen Aktionen erfolgt ein ausführliches Feedback. Zu den entsprechenden Kapiteln der Leitlinie führen vertiefende Links. In einer Pilotstudie wurden 2 Pol-Fallgeschichten von 11 Ärzten evaluiert, die jeweils 10 Fragen zu Benutzerfreundlichkeit und Lernerfolg beantworteten.

Ergebnisse: Mehr als 85% beurteilten das fallbasierte Lernen als sehr gut oder gut. Sie schätzten die Auswahl, die Leitlinie zu lesen oder "Patienten" zu behandeln.

Schlussfolgerungen: Die Akzeptanz und Resonanz gegenüber online-Fällen ist nach unseren Erfahrungen gut. POL-Fallgeschichten eignen sich auch zur Wissensabfrage, daher sollen sie in naher Zukunft ebenfalls als Prüfungstools eingesetzt werden.Welchen Stellenwert POL-Fälle im Vergleich zu anderen Lernwegen einnehmen, werden künftige Untersuchungen zeigen.