gms | German Medical Science

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin
Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

04.11. bis 06.11.2005, Münster

Standort Hochschulmedizin Deutschland im internationalen Wettbewerb : Notwendigkeit für professionelle "Center(s) of Medical Education"

Vortrag

Suche in Medline nach

  • corresponding author presenting/speaker Peter Dieter - TU Dresden, Medizinische Fakultät Carl-Gustav-Carus, Institut für Physiologische Chemie, Dresden, Sachsen

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Münster, 04.-06.11.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05gma007

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2005/05gma007.shtml

Eingereicht: 15. Juli 2005
Veröffentlicht: 26. Oktober 2005

© 2005 Dieter.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Workshop

Eine Analyse des Standorts "Hochschulmedizin Deutschland im internationalen Wettbewerb" muss mehrere Gesichtspunkte beinhalten:

1) Gesetzliche Rahmenbedingungen

2) Strukturvorgaben

3) Kultur und Traditionen.

In dem Vortrag soll unter diesen Gesichtspunkten im Einzelnen eingegangen werden auf:

• "Vorbildung" der Studenten

• Hochschul- bzw. Fakultäts- Zulassung

• Verhältnis Bewerberzahlen : Studienplätzen

• Kapazitätsrecht

• Studiengebühren

• Lehrsprache

• Bachelor und Master

• ÄAppO

• Staatliche Prüfungen

• Lehr- und Lerninhalte

• Hochschulprüfungen

• "Hidden Curriculum"

• Strukturen von Fakultäten und Universitätsklinika

• Wettbewerb zwischen Hochschulen / Fakultäten

• Aspekte der Forschung

• Aspekte der Krankenversorgung.

Der Beitrag soll Anregung zur Diskussion geben, inwieweit der Standort Hochschulmedizin Deutschland im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig ist oder unter welchen Vorraussetzungen international wettbewerbsfähig werden kann.