gms | German Medical Science

Symposium E-Learning: Aktueller Stand und Chancen in der Allgemeinmedizin

Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

08.07. bis 09.07.2005, Frankfurt am Main

Curriculares Semniar Evidenzbasierte Medizin am Universitätsklinikum Frankfurt am Main

Poster

  • corresponding author Martin Bergold - Evidenzbasierte Medizin Frankfurt, Universitätsklinikum Frankfurt/Main, Frankfurt, Deutschland Externer Link
  • T. Weberschock - Evidenzbasierte Medizin Frankfurt, Universitätsklinikum Frankfurt/Main, Frankfurt, Deutschland Externer Link
  • R. Strametz - Evidenzbasierte Medizin Frankfurt, Universitätsklinikum Frankfurt/Main, Frankfurt, Deutschland Externer Link
  • F. M. Gerlach - Evidenzbasierte Medizin Frankfurt, Universitätsklinikum Frankfurt/Main, Frankfurt, Deutschland

Symposium E-Learning: Aktueller Stand und Chancen in der Allgemeinmedizin. Frankfurt, 08.-09.07.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05elearn14

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/elearn2005/05elearn14.shtml

Veröffentlicht: 30. Juni 2005

© 2005 Bergold et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einführung

Obwohl international die Integration der Evidenzbasierten Medizin (EbM) in die klinische Medizin und in die Ausbildung voranschreitet, ist die Verbreitung im deutschen Klinikalltag eine fortbestehende Herausforderung. Die Neue Ärzteapprobationsordnung bietet Möglichkeiten für innovative Konzepte im medizinischen Curriculum. Die selbstständige und systematische Informationssuche ist eine Kernkompetenz u.a. auch der hausärztlichen Tätigkeit. Zum Wintersemester 03/04 wurde in Frankfurt das erste curriculare Seminar EbM auf der Basis des peer-teaching eingeführt und wissenschaftlich begleitet.

Methoden

In Kleingruppenseminaren zu je 23 Studierenden des 2. klinischen Semesters wird an 4 Terminen ein Basiskurs EbM nach den Kriterien des Deutschen Netzwerkes für Evidenzbasierte Medizin e.V. durchgeführt. Dabei werden folgende E-Learning-Module erarbeitet: Internetrecherche, Diagnose und Therapie in tutorenunterstützten Kleingruppen. Jeder Studierende hat einen persönlichen Arbeitsplatz mit Internetzugang, um anfallende Recherchen nach externer Evidenz durchführen zu können. Ein individuelles Fallbeispiel (klinische Fragestellung) soll bearbeitet werden, zu dessen Beantwortung die internetgestützten Tools der evidenzbasierten Methode angewendet werden. Diese Seminararbeit wird im Rahmen eines „journal clubs" mit der Kleingruppe ausgewertet und evaluiert.

Ergebnisse

Die Akzeptanz des Seminars und der Wissenszuwachs durch evidenzbasiertes Arbeiten wurden durch Weberschock et al (2005) wissenschaftlich erfasst und zeigen positive Ergebnisse.

Schlussfolgerung

Das Seminar EbM ist auf elektronische Medien angewiesen. Vor allem das Modul Internetrecherche, ist eine essentielle Kompetenz für die ärztliche Tätigkeit und bedarf den sichern Umgang mit den entsprechenden internetgestützten Anwendungen.