gms | German Medical Science

EbM – ein Gewinn für die Arzt-Patient-Beziehung?
Forum Medizin 21
11. EbM-Jahrestagung

Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

25.02. - 27.02.2010, Salzburg, Österreich

Entwicklung des Online-Portals des Guidelines International Network (G-I-N) seit 2002 – Ein Beispiel für die internationale Kooperation bei Leitlinien-Entwicklung und -Implementierung

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

EbM – ein Gewinn für die Arzt-Patient-Beziehung?. Forum Medizin 21 der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität & 11. EbM-Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Salzburg, 25.-27.02.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10ebm082

DOI: 10.3205/10ebm082, URN: urn:nbn:de:0183-10ebm0824

Veröffentlicht: 22. Februar 2010

© 2010 König et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Das Guidelines International Network (G-I-N) wurde 2002 gegründet und ist eine internationale "Not-for-Profit Organization". Weltweit arbeiten verschiedene Organisationen auf dem Gebiet der Leitlinien-Entwicklung und -Implementierung. G-I-N versucht die Qualität medizinischer Versorgung zu verbessern, indem es die systematische Entwicklung von medizinischen Leitlinien und deren Implementierung in die Praxis unterstützt. Das Haupttool dafür ist das Online-Portal http://www.g-i-n.net/.

Material/Methoden: Jährlich wird eine Mitgliederbefragung zu den Bedürfnissen der Nutzer des Online-Portals durchgeführt. Die letzte Umfrage zeigte neben erfreulichen Rückmeldungen, dass das Netzwerk seine Mitglieder besser mit Informationen bezüglich der Netzwerk- und Arbeitsgruppenaktivitäten versorgen sollte. Im Jahr 2009 wurde eine Ausschreibung für den Relaunch des Portals durchgeführt und mit den Arbeiten zum Layout und zu neuen Funktionalitäten begonnen.

Ergebnisse: Die auf der diesjährigen G-I-N-Konferenz den Mitgliedern vorgestellte erste Version der Internetseite wurde positiv bewertet und angenommen. Für das Portal wurde ein neues Design entwickelt, um die Nutzerfreundlichkeit und Nutzerzufriedenheit zu erhöhen. Ein Hauptelement des Portals ist nach wie vor die "Guideline Library". Sie enthält mehr als 6600 von den G-I-N Mitgliedern erarbeitete Leitlinien, Evidenzberichte usw. Optimiert wurde in erster Linie die Suchfunktion. Für einen verbesserten Informationsaustausch zwischen den Netzwerkmitgliedern und innerhalb der Arbeitsgruppen wurden neue Tools wie z.B. Diskussionsforen und geschützte Arbeitsgruppenbereiche eingerichtet.

Schlussfolgerung/Implikation: Gestartet 2002 mit 37 Gründungsmitgliedern aus 20 Ländern, sind heute 90 Organisationen und 64 Einzelpersonen aus 40 Ländern Mitglieder des Netzwerkes. Diese Entwicklung zeigt, dass G-I-N mit seinem Online-Portal ein wichtiges Instrument der internationalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Leitlinien-Entwicklung und -Implementierung darstellt. Das neue Online-Portal wird zum EbM-Kongress allgemein zugänglich sein.