gms | German Medical Science

Evidenz und Entscheidung: System unter Druck
10. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

05.03. - 07.03.2009 in Berlin

„Wir machen doch eigentlich alle EbM!“

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

Evidenz und Entscheidung: System unter Druck. 10. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Berlin, 05.-07.03.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09ebmV2.4

DOI: 10.3205/09ebm009, URN: urn:nbn:de:0183-09ebm0097

Veröffentlicht: 4. März 2009

© 2009 Redaèlli et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund

Die nachhaltige Implementierung von Leitlinien in Hausarztpraxen ist schwierig. Liegt es daran, dass sie Evidenzbasierte Medizin ablehnen? Welche Haltungen haben deutsche Hausärzte zur EbM und zum Stellenwert der EbM im Praxisalltag?

Methoden

Durchführung von bundesweit fünf Fokusgruppen mit Hausärzten; Auswahl der Teilnehmer nach Versorgungsgebiet, Region und Professionalisierungsgrad, um möglichst viele Dimensionen erwarteter Einflussfaktoren einzubeziehen. Aufzeichnung der Gruppendiskussionen, vollständige Transkription, inhaltsanalytische Auswertung durch multiprofessionelles Team.

Ergebnisse

Die Akzeptanz der EbM ist hoch. Damit werden frühere Erhebungen bestätigt, in denen eine Zunahme von evidenzbasierten Verhaltensweisen zu beobachten war. Jedoch wird auf die mangelnde Praktikabilität im Praxisalltag deutlich hingewiesen. Hier wird zwischen einer „wahren“ und einer „praktizierten“ EbM unterschieden. EbM in Form von Leitlinien wird häufig als an der hausärztlichen Versorgung vorbeigehend erlebt. Die Hausärzte sind aber überzeugt, dass sie evidenzbasiert behandeln.

Schlussfolgerung/Implikation

Die Haltung deutscher Hausärzte zu EbM ist zunehmend positiv. Bei der Implementierung von EbM und Leitlinien in der Praxis müssen aber ihre Vorstellungen von ihrem Alltagshandeln einbezogen werden, um handlungsändernd zu wirken.


Literatur

1.
Evidenzbasierte Medizin aus Sicht niedergelassener Ärztinnen und Ärzte: ein repräsentativer Survey zu Akzeptanz und Fortbildungsinteressen. Z Arztl Fortbil Qualitatssich. 2004;98(4):293-300.