gms | German Medical Science

EbM 2008: Evidenzbasierte Primärversorgung und Pflege
9. Jahrestagung Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin und
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.
Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft

22.02. - 23.02.2008 in Witten

Sensitivität der Freitext- und Schlagwortelemente von RCT-Methodenfiltern zur Identifikation von „In-Process-Citations“ in Medline

Sensitivity of free text terms and controlled descriptors of methodological search filters to identify “In-Process-Citations” of RCTs in Medline

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Michael Simon - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln, Deutschland
  • Elke Hausner - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln, Deutschland
  • Gergana Ivanova - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln, Deutschland
  • Thomas Kaiser - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln, Deutschland

Evidenzbasierte Primärversorgung und Pflege. 9. Jahrestagung Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin und Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft. Witten, 22.-23.02.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08ebmP23

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/ebm2008/08ebm51.shtml

Veröffentlicht: 12. Februar 2008

© 2008 Simon et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund

Das Auffinden aktuellster Literatur ist von wesentlicher Bedeutung bei der Erstellung systematischer Übersichtsarbeiten. „In-Process-Citations“ (IPC) werden mit zum Teil erheblicher zeitlicher Verzögerung verschlagwortet, sodass den Freitextelementen der Suchstrategie zur Identifizierung von IPC eine besondere Bedeutung zukommt. Methodenfilter zur Recherche von randomisierten und kontrollierten Studien in Medline verwenden dabei sowohl kontrollierte Deskriptoren (MeSH), wie auch Freitextelemente. Durch die Aufteilung der Methodenfilter in ihren Schlagwort- und Freitextanteil kann die Sensitivität des Filters für IPC simuliert werden. Die vorliegende Arbeit bestimmt die Sensititvität der Freitext- und Schlagwortteile validierter RCT-Methodenfilter in Medline.

Methoden

Auf Grundlage einer systematischen Recherche nach methodischen Suchfiltern in sechs bibliografischen Datenbanken werden validierte Methodenfilter zur Identifizierung von randomisierten und kontrollierten Studien überprüft. Als Testset werden die eingeschlossenen RCTs aller neuen systematischen Übersichtsarbeiten der Cochrane Database of Systematic Reviews (CDSR) 2/2007 verwendet. Die Sensitivität der Freitext- und der MeSH-Elemente, sowie der gesamten Strategie werden dargestellt.

Ergebnisse

Das Testset besteht nach Auswertung von 40 der 84 zu untersuchenden Cochrane Reviews aus 519 (erwartet werden etwa 900) RCT, die in Medline identifiziert werden konnten. Vorläufige Ergebnisse deuten eine höhere Sensitivität der Schlagwortelemente gegenüber den Freitextteilen der untersuchten Suchstrategien an.

Schlussfolgerung/Implikation

Vorschläge zur Identifzierung von RCT-Publikationen, die noch nicht verschlagwortet wurden (IPC), werden gemacht und Implikationen für die Erstellung von systematischen Übersichtsarbeiten diskutiert.