gms | German Medical Science

EbM 2008: Evidenzbasierte Primärversorgung und Pflege
9. Jahrestagung Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin und
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.
Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft

22.02. - 23.02.2008 in Witten

Multiprofessionalität bei der Leitlinien-Implementierung. Asthma-Schulung für medizinische Fachangestellte (L.I.S.A.-Studie)

Meeting Abstract

  • corresponding author N. Koneczny - Medizinische Fakultät der Universität Witten/Herdecke, Witten, Deutschland
  • I. Schluckebier - Medizinische Fakultät der Universität Witten/Herdecke, Witten, Deutschland
  • M. Redaelli - Medizinische Fakultät der Universität Witten/Herdecke, Witten, Deutschland
  • C.C. Schürer - Medizinische Fakultät der Universität Witten/Herdecke, Witten, Deutschland

Evidenzbasierte Primärversorgung und Pflege. 9. Jahrestagung Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin und Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft. Witten, 22.-23.02.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08ebmV51

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/ebm2008/08ebm16.shtml

Veröffentlicht: 12. Februar 2008

© 2008 Koneczny et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund

Die medizinische Versorgung asthmakranker Menschen weist signifikante Abweichungen zu den Empfehlungen evidenzbasierter Leitlinien auf [1]. Interventionen zur Implementierung einer Asthma-Leitlinie können dazu beitragen, diese Defizite auszugleichen. Wirkungsvolle Interventionen sollten multiprofessionell und -disziplinär angelegt sein [2], [3]. Im primärärztlichen Umfeld sind es die medizinischen Fachangestellten (Arzthelferinnen) eines Praxisteams, die mit vielen Alltagsproblemen der Patienten konfrontiert werden. Außerdem liegen die Qualität der Diagnostik und viele Teilbereiche der Patienteninformation im Zuständigkeitsbereich der medizinischen Fachangestellten.

Methoden

Die Leitlinien-Implementierungs-Studie Asthma (L.I.S.A.) der Universität Witten/Herdecke erprobt, vergleicht und evaluiert verschiedene Interventionen zur Implementierung der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma im hausärztlichen und pädiatrischen Bereich. Eine dieser Interventionen ist eine Asthma-Schulung für Praxisteams (Arzthelferinnen) vor Ort, deren thematische Schwerpunkte nach Praxisvisitationen, dem Besuch von Asthmaschulungen und Gesprächen mit Praxisinhabern und medizinischen Fachangestellten ausgewählt wurden.

Ergebnisse

Die Diskussionen und Feedbacks nach den ersten Praxisteam-Schulungen wurden ausgewertet, die Ergebnisse in die Schulungsinhalte aufgenommen. Es kristallisierten sich folgende Themen-Schwerpunkte heraus:

  • Praktische Durchführung von Spirometrie und Peak-Flow-Messung,
  • Triggervermeidung,
  • Reliever-/Kontroller-Medikation,
  • Stufentherapie,
  • Anwendung der Inhalationssysteme.

Die Asthma-Schulungen für Praxisteams werden seit Mai 2007 bis Mitte 2008 angeboten und durchgeführt.

Schlussfolgerung/Implikation

Das Konzept einer leitlinienkonformen Asthma-Schulung für Praxis-Teams im Rahmen der L.I.S.A.-Studie trägt der Forderung Rechnung, multiprofessionelle Implementierungs-Interventionen zu erarbeiten und anzubieten. Offen ist noch, ob ein Einfluss der Schulungen auf patientenrelevante Outcomes bei Asthma abgebildet werden kann.


Literatur

1.
Hummers-Pradier E, Kochen MM. Asthma-Management an der Schnittstelle zwischen Hausarzt und einem Krankenhaus der Grundversorgung. Pneumologie. 2003.
2.
Bero LA, Grilli R, Grimshaw JM, Harvey E, Oxman AD, Thomson MA. Closing the gap between research and practice: an overview of systematic reviews of interventions to promote the implementation of research findings. The Cochrane Effective Practice and Organization of Care Review Group. BMJ. 1998;317(7156):465-8.
3.
Grol R, Wensing M. What drives change? Barriers to and incentives for achieving evidence-based practice. Med J Aust. 2004;180(6 Suppl):S57-60.