gms | German Medical Science

EbM in Qualitätsmanagement und operativer Medizin
8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V.

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

22.03. - 24.03.2007 in Berlin

Evidenz für den Alltag: EbM Systeme auf dem Prüfstand

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

EbM in Qualitätsmanagement und operativer Medizin. 8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V.. Berlin, 22.-24.03.2007. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2007. Doc07ebm054

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/ebm2007/07ebm054.shtml

Veröffentlicht: 15. März 2007

© 2007 Eberbach et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund

Für die schnelle Beantwortung medizinischer Fragen im Alltag benötigen Ärzte eine Aufbereitung der vorhandenen Studienevidenz.

Solche „Systeme“ (nach B. Haynes [1]) benötigen eine regelmäßige Aktualisierung und Pflege sowie eine benutzerzentrierte Gestaltung.

Damit dies unabhängig u.a. von Industrieinteressen funktionieren kann, sind die Anbieter auf Einnahmen z.B. durch Abonnements-, Lizenzgebühren angewiesen. – Diese Kostenbelastung wiederum kann für interessierte Nutzer Hindernisgrund für die Implementierung in ihrem Alltag sein.

Methoden

Umsetzung: Die Anbieter von UpToDate, Dynamed, Clinical Evidence, N.N. haben jeweils Gelegenheit, ihr Produkt vorzustellen (15 min Vorstellung, 15 min Diskussion).

Gesamtdauer: ca. 2 Stunden

Kosten: Die Fahrtkosten werden von den jeweiligen Firmen getragen

Ergebnisse

Ziel: Durch die vergleichende Vorstellung verschiedener Systeme und die kritische Diskussion mit Kollegen und Anbietern können sich interessierte Ärzte über die inhaltlichen, methodischen, technischen und finanziellen Aspekte der aktuellen Marktangebote informieren.

Schlussfolgerung/Implikation

Ärzte sind täglich gefordert zeitnah, gezielt und effizient aktuelle Versorungsprobleme zu lösen. Dabei ist eine riesigen Informationsflut zu berücksichtigen. Hier bieten entscheidungsunterstützende Systeme Hilfestellung. – Der Workshop ermöglicht einen Überblick über die Angebote verschiedener Anbieter.


Literatur

1.
Haynes RB. Of studies, summaries, synopses and systems: the 4S evolution of services for finding current best evidence. ACP J Club. 2001;134:A11-3.