gms | German Medical Science

EbM in Qualitätsmanagement und operativer Medizin
8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V.

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

22.03. - 24.03.2007 in Berlin

Systematische Erfassung von Patientenerfahrungen als eine Grundlage zur Verbesserung der Versorgung

Meeting Abstract

  • corresponding author presenting/speaker Sylvia Sänger - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin, Berlin, Deutschland
  • author B. Berger - Universität Hamburg, Hamburg, Deutschland
  • author Frank Brunsmann - SND-Netz in Aktion (Charité Berlin), Berlin, Deutschland
  • author Jana Isfort - Universität Witten/Herdecke, Witten, Deutschland
  • author David Klemperer - Universität Regensburg, Regensburg, Deutschland
  • author Britta Lang - Deutsches Cochrane Zentrum Freiburg, Freiburg, Deutschland
  • H. Loskill
  • author Bernd Quadder - Deutsche Sarkoidose Vereinigung e.V., Meerbusch, Deutschland

EbM in Qualitätsmanagement und operativer Medizin. 8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V.. Berlin, 22.-24.03.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07ebm053

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/ebm2007/07ebm053.shtml

Veröffentlicht: 15. März 2007

© 2007 Sänger et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Vertreter der Patientenselbsthilfe sind mittlerweile in verschiedenen Gremien und an Verfahren beteiligt, die die Verbesserung der Versorgung von Menschen mit chronischen und auch mit seltenen Krankheiten zum Ziel haben. Der wichtigste Beitrag, den die Vertreter der Selbsthilfe hier leisten, ist das gebündelte Erfahrungswissen ihrer Organisationen einzubringen. Bisher gibt es in Deutschland jedoch wenig Erfahrung mit der systematischen Erfassung von Patientenerfahrungen.

Im Workshop werden Beispiele aus den Bereichen Qualitätssicherung, Leitlinienentwicklung und Patientensicherheit vorgestellt, bei denen die Einbeziehung von Patientenerfahrungen eine wichtige Rolle spielt. Die Workshopteilnehmer werden unter Berücksichtigung ihrer eigenen beruflichen Erfahrungen und methodischen Kenntnisse gemeinsam die folgenden Schwerpunkte diskutieren:

  • Welche Form der Erhebung von Patientenerfahrungen ist für welche Fragestellung am besten geeignet?
  • Welche eigenen Erfahrungen liegen bereits mit der Erhebung, Verwertung und Akzeptanz von Patientenerfahrungen vor?
  • Wo sehen die Teilnehmer in Bezug auf die systematische Erhebung von Patientenerfahrungen Schwierigkeiten sowie Lösungsansätze?
  • Der Workshop ist als eine „Bestandsaufnahme“ zu verstehen. Das Ergebnis der Diskussion soll Ausgangspunkt weiterer Workshops werden, bzw. in die Tätigkeit des Fachbereichs Patienteninformation / Patientenbeteiligung des DNEbM e.V. einfließen.