gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Eine 12-wöchige, randomisierte, doppelt maskierte, multizentrische Studie zur fixen Kombination von Latanoprost und Timolol am Abend im Vergleich zu den Einzelkomponenten

A 12-week, randomized, double-masked multicenter study of the fixed combination of latanoprost and timolol in the evening versus the individual components

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • T. Christ - Schorndorf
  • M. Diestelhorst - Zentrum für Augenheilkunde, Universität zu Köln

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogP296

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog818.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Christ et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Vergleich der Wirksamkeit und Verträglichkeit der fixen Kombination von Latanoprost und Timolol, abends dosiert, mit der offenen Kombination der Einzelkomponenten.

Methode

Eine zwölfwöchige, randomisierte, doppelt maskierte, multizentrische Studie, die Patienten mit okulärer Hypertension, Offenwinkel-, Pigment- oder Pseudoexfoliationsglaukom einschloss, die einen Ausgangswert (nach Auswaschphase) des Augeninnendruckes(IOD) von 23 bis 33 mmHg aufwiesen. Die Patienten erhielten entweder die fixe Kombination von Latanoprost und Timolol einmal täglich am Abend und ein Placebo am Morgen und am Abend oder die offene Kombination von Latanoprost einmal täglich am Abend und Timolol am Morgen und am Abend. Die Kontrollen fanden bei Einschluss, am Tag 1, Woche 2, 6 und 12 statt. Primäres Studienziel war die Änderung des mittleren Tages-IOD (mittlere IOD-Werte um 8 Uhr, 12 Uhr und 16 Uhr) zwischen Ausgangsmessung und Woche 12 im Vergleich der Gruppen. Die fixe Kombination galt der offenen Kombination als nicht unterlegen, wenn die Obergrenze des 95%-Konfidenzintervalls (Cl) des Unterschiedes weniger als 1,5 mm Hg betrug Kovarianzanalyse). Alle unerwünschten Ereignisse wurden bei jeder Visite registriert.

Ergebnisse

Es wurden 502 Patienten in die Intent-to-treat-Analysen eingeschlossen (fixe Kombination n=255; offene Kombination n=247). In der Gruppe der fixen und der Gruppe der offenen Kombination betrugen die Ausgangswerte des mittleren Tages-IOD 25,4 mmHg bzw. 25,2 mmHg und die Senkung des mittleren Tages-IOD betrug 8,7 mmHg bzw. 9,0 mmHg (Unterschied zwischen den Behandlungsgruppen 0,3 mmHg; 95% Cl, -0,1 bis 0,7 mmHg; p=0,15). Beide Therapien wurden gut vertragen.

Schlussfolgerungen

Die Augeninnendrucksenkung der fixen Kombination von Latanoprost und Timolol , einmal täglich am Abend dosiert, ist der der offenen Kombination von Latanoprost einmal täglich am Abend und Timolol zweimal täglich nicht unterlegen. Die fixe Kombination stellt eine wirksame und gut verträgliche Alternative zur offenen Kombination mit der notwendigen, höheren Applikationshäufigkeit dar.