gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Pseudogerontoxon – case report

Pseudogerontoxon – a case report

Meeting Abstract

  • A. Gotz-Więckowska - Universitäts-Augenklinik, Poznań, Poland
  • J. Siwiec-Prościńska - Universitäts-Augenklinik, Poznań, Poland

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogP088

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog610.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Gotz-Więckowska et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Pseudogerontoxon entsteht in der Hornhaut und ist dem uvollständigen senilen Gerontoxon ähnlich. Es wird selten in der Fachliteratur beschrieben, vor allem in Patienten mit der Keratokonjuktivitis vernalis oder mit der atopischen Keratokonjuktivitis. Die limbalen Infiltrate sind Komplikation der perilimbalen Hyperämie und erhöhten Gefäßenpermeabilität Ziel der Arbeit war, über eine 13-jährige Patientin mit Pseudogerontoxon zu berichten und seine mögliche Etiopathogenese zu diskutieren.

Methode

Einzelpatientendarstellung: Im 7. Lebensjahr unserer Patientin erfolgte die Diagnose der Nahrungsmittelunverträglichkeit, Asthma und allergischer Rhinitis. Im 10. Lebensjahr zeigte sich zusätzlich Pseudogerontoxon. Im 12. Lebensjahr folgte eine Verschlechterung der okulären Symptomatik, die mit der Hautentzündung und zahlreichen Abszessen (Staphylococcus) verbunden war.

Ergebnisse

Nach der Therapie wurde eine klinische Besserung erzielt.

Schlussfolgerungen

Wir präsentieren ein Fallbericht mit einem seltenen Krankheitsbild der allergischen Keratokonjunktivitis.