gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Kombinierte Therapie mit Triamcinoloneacetonid und photodynamischer Therapie in Augen mit retinaler angiomatöser Proliferation

Sequenced combined intravitreal triamcinolone and photodynamic therapy for retinal angiomatous proliferation

Meeting Abstract

  • C. M. Klais - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York
  • K. B. Freund - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York
  • C. M. Eandi - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York
  • M. D. Ober - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York
  • D. E. Goldberg - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York
  • J. A. Sorenson - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York
  • L. A. Yannuzzi - LuEsther T Mertz Retinal Research Center, New York, Vitreous Retina and Macula Consultants of New York, New York

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogP033

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog555.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Klais et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

In einer klinischen prospektiven Pilotstudie wurde die Wirkung der zweizeitigen kombinierten Therapie mit Triamcinolonacetonid (TA) und photodynamischer Therapie in Augen mit retinaler angiomatöser Proliferation (RAP) untersucht.

Methode

In Augen mit RAP wurde 4 mg TA intravitreal injiziert, um die intraretinale und subretinale Flüssigkeitsansammlung zu reduzieren, die mit dieser Form der altersbedingten Makuladegeneration einhergeht. Sieben bis 14 Tage später erfolgte nach ICG angiographischer Kontrolle die photodynamische Therapie (PDT) mit Verteporfin. Messungen der zentralen Sehschärfe und des intraokularen Druckes, ICG und Fluoreszein Angiographie, sowie optische Kohärenztomographie erfolgten vor Beginn der Studie, vor der PDT und nach 6-wöchigen Standardintervallen. Der Beobachtungszeitraum betrug ein Jahr.

Ergebnisse

In diese Studie wurden 27 Augen von 26 Patienten mit neu diagnostizierten RAP Läsionen eingeschlossen. Nach intravitrealer Injektion von TA wurde bei allen Augen eine deutliche Reduzierung des Ödemes beobachtet. Nach Durchführung der PDT wurde eine komplette Resorption der Flüssigkeit und Rückgang der Neovaskularisationen in 88,9% der Augen angiographisch festgestellt. Die zentrale Sehschärfe verbesserte sich in 37,1% der Augen, in 51,8% änderte sich Sehschärfe nicht. Aufgrund eines Anstieges des Intraokulardruckes erhielten 3 Augen lokale anti-glaukomatöse Therapie. In einem Zeitraum von 3 bis 11 Monaten wurde in 8 Augen eine erneutes intraretinales und subretinales Ödem beobachtet, so dass die kombinierte Therapie aus TA und PDT wiederholt wurde. In allen Augen wurde hiernach eine komplette Resorption der Flüssigkeit beobachtet.

Schlussfolgerungen

Die zweizeitige Therapie in Augen mit RAP erfolgte unter der Überlegung, das Makulaödem vor der PDT zu reduzieren, und so auch das theoretische Risiko einer Phototoxizität durch die PDT zu minimieren. Nach dieser kombinierten Therapie wurde eine Reduzierung oder Eliminierung des Ödemes, ein Rückgang der Neovaskularisationen, sowie eine Stabilisierung oder Verbesserung der Sehschärfe beobachtet.