gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Welchen Stellenwert hat die Ophthalmologie in der Frühdiagnostik von vaskulären Systemerkrankungen?

Importance of ophthalmology in the early diagnosis of systemic vascular diseases

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • C. Erb - Schlosspark-Klinik, Abteilung für Augenheilkunde, Berlin

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogSO.06.02

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog448.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Erb.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

In den nächsten Jahren wird es auf Grund der demographischen Entwicklung in den westlichen Industrieländern zu einer rasanten Zunahme von vaskulären Systemerkrankungen kommen, wie zum Beispiel den Diabetes mellitus, die arterielle Hypertonie und die koronare Herzkrankheit.

Methode

Sensible psychophysische Methoden, wie zum Beispiel die Untersuchung des Farbensehens, die Blau-Gelb-Perimetrie, die Frequenzverdopplungs-Perimetrie, das Stereosehen und das Kontrastsehen sowie die Erfassung endothelialer Dysfunktionen in den retinalen Gefäßen (Retinal Vessel Analyzer) oder die Bestimmung des Blutdruckes durch die Kontaktglas-Dynamometrie.

Ergebnisse

Mit den oben genannten Methoden können am Auge frühe Funktionsstörungen durch vaskuläre Systemerkrankungen erfasst werden.

Schlussfolgerungen

Das Auge gibt einen guten Einblick in die Mikrozirkulation. Mit neuen Verfahren lassen sich frühe Funktionsschäden bereits nachweisen, bevor sie von den Patienten wahrgenommen werden. Somit kann der Augenarzt in Zusammenarbeit mit den Hausärzten und Internisten einen erheblichen Beitrag zur Frühdiagnostik beitragen. Dies wird um so bedeutender, je höher der Anspruch auf eine hohe Lebensqualität im fortgeschrittenen Alter besteht.