gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Pachymetrie- und intraokulare Druckwerte bei 459 arabischen myopen LASIK-Patienten: eine alternde Population mit hohem Erblindungsrisiko an Glaukomen

Pachymetry and iop readings in 459 arab patients with myopic LASIK: an ageing population at high risk for glaucoma blindness

Meeting Abstract

  • L. Laakso - Department of Ophthalmology, Al Shatti Hospital, Muscat, Oman
  • K. Breidenbach - Department of Ophthalmology, Al Shatti Hospital, Muscat, Oman
  • K. Al-Said - Department of Ophthalmology, Al Shatti Hospital, Muscat, Oman
  • A. A. Bialasiewicz - Department of Ophthalmology, Al Shatti Hospital, Muscat, Oman

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogSA.18.04

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog409.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Laakso et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Untersuchung der präoperativen Hornhautdicke und postoperativen intraokularen Druckentwicklung (IOD) bei myopen arabischen LASIK-Patienten aus Oman, die ein hohes Risko alterskorrelierter Glaukome haben.

Methode

986 Augen von 459 konsekutiven myopen Patienten (279 Männer und 216 Frauen, Durchschnittsalter 26.6 Jahre) wurden 2003 auf Hornhautdicke und intraokulare Druckänderunge vor und 1,3 und 12 Monate nach LASIK untersucht. Pachymetrie- (AL 2000 Tomey) und Tonometriewerte wurden 3x gemessen und die Werte gemittelt. Die Statistik erfolgte mit dem chi2-Test.

Ergebnisse

Die präoperative Pachymetrie ergab Werte von 413µm-680µm (Durchschnitt: 538µm, Korrektionswert für IOD-Messungen: +2mmHg) (zum Vergleich mittlere Hornhautdicke amerikanischer „Kaukasier“: 558µm). Die mittlere präoperative Refraktion war -3.43D sph äquiv. Die mittlere Ablationstiefe betrug 55μm, die mittlere verbleibende Stromadicke 340μm. Die postoperativen IOD-Werte waren signifikant und permanent (falsch) niedriger gemessen: nach 1 Monat: -2.8mmHg, 3 Monaten: -3.00±2.56 mmHg,, und 12 Monaten:-4.00±0.90 mmHg (p<0.01). Demnach hat auch eine geringe Ablationstiefe von 55μm eine signifikante postoperative IOD Fehlmessung (etwa 6mmHg) in dieser Population zur Folge.

Schlussfolgerungen

IOD-Änderungen bei myopen arabischen LASIK-Patienten sind höher als von publizierten Korrektions-Charts erwartet werden kann. Wenn man das hohe Glaukomrisiko durch alterskorrelierte PEX Glaukome in dieser ethnischen Gruppe berücksichtigt, müssen diese Patienten besonders gut lebenslang nachuntersucht und die IOD Messungen an diesen Patienten grundsätzlich nur Pachymetrie-korrigiert durchgeführt werden.