gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Dr. Gerd Sommer (1906-1988), Zittau: Wegbereiter der Keratoprothetik in Deutschland – Zum 100. Geburtstag

Gerd Sommer, MD, (1906–1988), Ophthalmic surgeon in Zittau: A forerunner in keratoprosthetics in Germany – his centenarian birthday

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • M. Jähne - Augenklinik, HELIOS Klinikum Aue

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogFR.13.05

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog248.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Jähne.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einer der bedeutendsten Augenärzte in Sachsen in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts war Dr. Gerd Sommer im ostsächsischen Zittau. Sommer war 54 Jahre Leiter der Privat-Augenklinik Dr. Sommer und über 20 Jahre zusätzlich Chefarzt der Augenabteilung des Kreiskrankenhauses Zittau mit je 40 Betten. Er verhalf rund 30.000 Patienten durch Augenoperationen wieder zum Sehen.

Sommer überblickte immer den neuesten Stand der Fachliteratur und der Operationsmethoden. Allen Fortschritten in der Augenheilkunde stand er sehr aufgeschlossen gegenüber. Auch die Wiege der Okulopression stand in Zittau.

Dr. Sommer erlangte seine größte Bedeutung in der Hornhautchirurgie. Seine Lieblingsoperation war die perforierende Keratoplastik. In den Jahren 1968 bis zu seinem Tode 1988 hatte sich die Sommer'sche Augenklinik zum sogenannten Keratoprothetik-Zentrum in der ehemaligen DDR entwickelt. Er implantierte über 100 Keratoprothesen nach Cardona und 12 Osteo-Odonto-Keratoprothesen nach Strampelli, welche der Zittauer Feinmechanikermeister Siegfried Deutschmann in hoher Präzision herstellte. Noch heute gibt es zahlreiche dankbare, gut sehende von Sommer operierte Keratoprothesen-Träger. Aus der Feder von Sommer stammen 25 Publikationen in ophthalmologischen Fachzeitschriften, darunter befassten sich diejenigen in seinen letzten Jahren mit der Weiterentwicklung der Keratoprothetik. Die von Sommer ausgebildeten Augenärzte erhielten von ihm vor allem das Rüstzeug für einen guten Operateur. Es ist sein Verdienst, dass sich 2 seiner Schüler habilitieren konnten, 3 seiner Schüler wurden Chefärzte an Augenkliniken von Schwerpunkt-Krankenhäusern (früher Bezirkskrankenhäuser) und 3 Leitende Ärzte an Augenabteilungen von Kreiskrankenhäusern. Unter diesem Aspekt kann man wohl von einer Sommer'schen Schule sprechen. Im hohen Alter wurden ihm einige Ehrungen zu teil.