gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Kombinierte intravitreale Avastin-Injektion (IVA) und photodynamische Therapie (PDT) bei altersabhängiger Makuladegeneration

Combined intravitreal Avastin (IVA) and photodynamic therapy (PDT) for age-related macular degeneration

Meeting Abstract

  • N. Eter - Universitäts-Augenklinik Bonn
  • M. S. Ladewig - Universitäts-Augenklinik Bonn
  • V. Hamelmann - Universitäts-Augenklinik Bonn
  • H.-M. Helb - Universitäts-Augenklinik Bonn
  • S. Karl - Universitäts-Augenklinik Bonn
  • F. G. Holz - Universitäts-Augenklinik Bonn

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogFR.03.16

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog181.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Eter et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Evaluierung der Effektivität und Sicherheit einer Kombination von photodynamischer Therapie (PDT) mit intravitrealer Avastin-Injektion (IVA) am gleichen Tag zur Therapie choroidaler Neovaskularisationen (CNV) bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD).

Methode

Dreissig Patienten mit überwiegend klassischer, minimal klassischer und okkulter choroidaler Neovaskularisation bei AMD wurden mit einer PDT mit Verteporfin behandelt. Innerhalb einer Stunde nach PDT erhielten alle Patienten zusätzlich eine intravitreale Injektion mit 1.5 mg Avastin (Bevacizumab). Vor Therapie sowie 4 und 12 Wochen nach Therapie wurde ein ETDRS-Visus erhoben und eine optische Kohärenztomographie (OCT) und Fluoreszeinangiographie (FLA) durchgeführt.

Ergebnisse

Vier Wochen nach Therapie hatten 96,7% der Patienten (29 Patienten) einen Visusverlust <15 Buchstaben. Bei 77% der Patienten war sogar eine Visusstabilisierung oder einen Visusgewinn (definiert als Visusgewinn ≥0 Buchstaben) zu verzeichnen. Der mittlere Visusverlauf zeigte einen Anstieg um 3 bzw. 5 ETDRS Buchstaben 4 bzw.12 Wochen nach Therapie. Die mittlere Netzhautdicke gemessen mittels OCT reduzierte sich um 205 µm bzw. 158 µm 4 bzw. 12 Wochen postoperativ (p<0,001). Okuläre oder systemische Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Insbesondere traten keine intraokulären Entzündungen auf.

Schlussfolgerungen

Die vorliegenden Kurzzeitergebnisse deuten darauf hin, dass die Kombination von PDT und intravitrealer Avastin-Injektion am gleichen Tag eine sichere und wirksame Therapieoption bei neovaskulärer AMD darstellt. Weitere Analysen werden die Hypothese einer besseren Viususprognose und seltenerer Wiederholungsbehandlungen bei der Kombinationstherapie im Vergleich zur Anti-VEGF-Monotherapie untersuchen.