gms | German Medical Science

102. Jahrestagung der DOG

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e. V.

23. bis 26.09.2004, Berlin

Der Einfluss vom Oftagel auf die optischen Aberrationen beim trockenen Auge

Meeting Abstract

  • corresponding author D. Wygledowska-Promienska - I Department of Ophthalmology and Eye Clinic, Silesian School of Medicine, Katowice /PL
  • A. Gierek-Lapinska - I Department of Ophthalmology and Eye Clinic, Silesian School of Medicine, Katowice /PL
  • S. Gierek-Ciaciura - I Department of Ophthalmology and Eye Clinic, Silesian School of Medicine, Katowice /PL

Evidenzbasierte Medizin - Anspruch und Wirklichkeit. 102. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft. Berlin, 23.-26.09.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dogDO.16.11

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2004/04dog147.shtml

Veröffentlicht: 22. September 2004

© 2004 Wygledowska-Promienska et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund

Das Ziel der Arbeit war, Aufschluss über Veränderungen im optischen System des Auges bei Patienten zu erhalten, die wegen eines trockenen Auges mit Oftagel behandelt wurden.

Methode

Die Untersuchungsgruppe bestand aus 15 Patienten (12 Frauen und 3 Männer) im Alter von 39 bis 60 Jahren. Die Patienten haben 2 Mal täglich Oftagel benutzt. Die Beobachtungszeit betrug 2 Monate. Die Untersuchung der Aberration erfolgte mittels des WASCA-Systems.

Ergebnisse

Das Benutzen von Oftagel minderte größere Aberrationen, die durch die Hornhautunebenheiten und Epitheldefekte im Verlauf des Trockenaugesyndroms zustande gekommen waren.

Schlussfolgerungen

Oftagel ist ein gutes Medikament zur Behandlung des trockenen Auges.