gms | German Medical Science

22. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen

18. bis 21.06.2009, Nürnberg

Dynamische Stimulationsaberrometrie zur objektiven Evaluierung der Akkommodationsfähigkeit bei Patienten mit phaken Intraokularlinsen

Meeting Abstract

  • Angela Ehmer - Universitätsaugenklinik Heidelberg, International Vision Correction Research Centre, Heidelberg
  • Yvonne Heggemann - Universitätsaugenklinik Heidelberg, International Vision Correction Research Centre, Heidelberg
  • Il-Joo Limberger - Universitätsaugenklinik Heidelberg, International Vision Correction Research Centre, Heidelberg
  • Annett Mannsfeld - Universitätsaugenklinik Heidelberg, International Vision Correction Research Centre, Heidelberg
  • Mike P. Holzer - Universitätsaugenklinik Heidelberg, International Vision Correction Research Centre, Heidelberg
  • Gerd U. Auffarth - Universitätsaugenklinik Heidelberg, International Vision Correction Research Centre, Heidelberg

22. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen. Nürnberg, 18.-21.06.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09docWK 5b.27

DOI: 10.3205/09doc168, URN: urn:nbn:de:0183-09doc1680

Veröffentlicht: 9. Juli 2009

© 2009 Ehmer et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zielstellung: Die binokulare, dynamische Akkommodationsmessung bietet eine breitgefasste Analysemöglichkeit des Akkommodationsverhaltens phaker Augen im Vergleich zu Augen nach Implantation einer phaken Vorderkammerlinse.

Methode: In einer prospektiven Studie wurden 43 gesunde phake Augen und 21 Augen mit implantierter phaker Vorderkammerlinse (pIOL,Verisyse, AMO Inc.) mit dem DSA „Dynamic Stimulation Aberrometry“ Geräteaufsatz (Firma Optana, Grossostheim) vermessen. Diese Ergänzung des Wavefront Science Aberrometers ermöglicht die Messung der Akkommodation über die Änderung der Aberrationen des Auges während der dynamischen Stimulation durch Fern- und Nahtargets. Der Akkommodationsstimulus (Nahtarget) betrug 3 bis 7 dpt und wurde für 4 Sekunden präsentiert.

Ergebnis: Das mittlere Alter der phaken Probanden betrug 36,0±10,4 Jahre Jahre. Für die pIOL- Gruppe betrug der Altersdurchschnitt 35,4±7,8 Jahre. Die Ergebnisse zeigen für die pIOL-Gruppe eine mittlere Akkommodation von 2,83±1,41 dpt, die der Vergleichsgruppe liegt bei 2,72±1,78 dpt. Im U-Test (p<0,05) zeigen die Ergebnisse keine signifikanten Unterschiede.

Schlussfolgerung: Das Akkommodationsverhalten wird durch Versorgung hochmyoper Augen mit phaken Vorderkammerlinsen nicht maßgeblich beeinflusst.