gms | German Medical Science

22. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen

18. bis 21.06.2009, Nürnberg

Analyse der visuellen und refraktiven Qualität nach LASIK mit dem SCHWIND AMARIS

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Detlef Uthoff - Augenklinik Bellevue, Kiel
  • Detlef Holland - Augenklinik Bellevue, Kiel
  • Amit Gulati - Augenklinik Bellevue, Kiel

22. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen. Nürnberg, 18.-21.06.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09docWK 5a.10

DOI: 10.3205/09doc151, URN: urn:nbn:de:0183-09doc1519

Veröffentlicht: 9. Juli 2009

© 2009 Uthoff et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zielsetzung: Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit der LASIK Behandlung mit dem Schwind Amaris Excimer-Laser.

Methode: Zwischen Dezember 2007 und März 2009 wurden 300 Augen mittels LASIK behandelt. Die Laserbehandlung erfolgte mit dem SCHWIND AMARIS Laser (Schwind Eye Tech Solutions, Kleinostheim, Deutschland). Es wurden Hyperope-, Myope- sowie Astigmantische- und gemischte Behandlungen durchgeführt. Die Flaps wurden sowohl mit dem SCHWIND Pendular Microkeratom als auch mit dem Ziemer Femto Laser LVi geschnitten. Das Follow up betrug bei allen Patienten 3 Monate

Ergebnis: Nach 3 Monaten erreichten 92% aller Augen ≥20/20 UCVA und 59% erzielten ≥20/16 UCVA. Das mittlere sphärische Äquivalent lag bei 0,00±0,32 dpt. Die Stabilität der postoperativen Refraktion wurde nach maximal 1 Woche erreicht. Bisher erfolgte nur bei 2 Augen Re-Lasik.

Schlussfolgerung: LASIK-Behandlungen mit dem SCHWIND AMARIS Laser erreichten eine gute Visus-Qualität, schnelle Visus-Rehabilitation und eine geringe Re-Lasikrate.