gms | German Medical Science

10. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 18. GAA-Jahrestagung

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e. V.
Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie e. V.

20.-22.10.2011, Köln

Kosten-Effektivitäts-Analyse eines 3MTM-Ödem-Reduktionssystem für die Behandlung des Lymphödems

Meeting Abstract

10. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. 18. GAA-Jahrestagung. Köln, 20.-22.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dkvf141

DOI: 10.3205/11dkvf141, URN: urn:nbn:de:0183-11dkvf1412

Veröffentlicht: 12. Oktober 2011

© 2011 Purwins et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Die Behandlung des Lymphödems ist aus ökonomischer Sicht von besonderem Interesse, da oftmals hohe Kosten generiert werden und die Patienten teilweise hohe Einschränkungen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität erleiden.

Zielsetzung: Ermittlung der Kosten-Effektivität des 3M™ Coban 2™ Kompressionssystems im Vergleich zu Comprilan® Kurzzugbinden in der Therapie des Lymphödems.

Methoden: In Großbritannien und den Vereinigten Staaten wurde eine multizentrische, randomisierte Studie durchgeführt. 40 Arm- und 40 Beinlymphödempatienten wurden zufällig auf 4 Studienarme (tägliche, zweimal und dreimal wöchentliche Therapie mit 3M™ Coban 2™ Kompressionstherapie sowie tägliche Kompressionstherapie mit Comprilan und standard Bandagen) verteilt. Als Effektivitätsparameter der ökonomischen Analyse wurde die prozentuale Reduktion des Gliedmaßenumfangs nach 19 Tagen gewählt. Die Kosten wurden aus dem Ressourcenverbrauch für verwendete Medizinprodukte und die direkten Therapiekosten nachträglich ermittelt und in Euro dargestellt.

Ergebnisse: Es zeigte sich, dass die Kompressionstherapie mit 3M™ Coban 2™ Kompressionssystem zweimal wöchentlich am kosteneffektivsten gegenüber den anderen Therapien war. Das Ergebnis war unabhängig von der Lokalisation des Lymphödems. Die mittleren Behandlungskosten betrugen 1.092,99 EUR pro Lymphödempatient.

Diskussion: Die Behandlung der Lymphödeme mit 3M™ Coban 2™ Kompressionstherapie zweimal wöchentlich ist kosteneffektiver als die tägliche oder dreimal wöchentliche Anwendung und auch kosteneffktiver als die tägliche Kompressionsbehandlung mit Comprilan® Kurzzug- und Standardbandagen.