gms | German Medical Science

7. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung des Deutschen Netzwerks für Versorgungsforschung

16. - 18.10.2008, Köln

Evaluation gesundheitsökonomischer Studien in der Versorgungsforschung: Die zentralen methodischen Fragen

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Markus Lüngen - Universitätsklinikum Köln, Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie, Köln

7. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung des Deutschen Netzwerks für Versorgungsforschung. Köln, 16.-18.10.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. DocC4.91

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dkvf2008/08dkvf055.shtml

Veröffentlicht: 6. Oktober 2008

© 2008 Lüngen.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Für die Durchführung gesundheitsökonomischer Studien wurden in den letzten Jahren eine Vielzahl von Vorschlägen zur Standardisierung und methodischen Absicherung gemacht. Dennoch treten bei der praktischen Umsetzung von gesundheitsökonomischen Evaluationen oftmals Probleme auf. Der Vortrag soll einige strittige Punkte aufzeigen und darüber hinaus die generelle Einordnung von Kosten-Effektivitätsanalysen als Grundlage für Entscheidungen diskutieren.