gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU 2012)

23.10. - 26.10.2012, Berlin

Identisches Outcome nach vorderem Kreuzbandersatz mit Quadrizepssehne in anteromedialer Portaltechnik und Press-fit-Verankerung im Vergleich zum anatomischen Einzelbündelersatz mit Hamstrings – Eine prospektive, matched pairs Analyse nach einem Jahr

Meeting Abstract

  • presenting/speaker Ralph Akoto - Kliniken der Stadt Köln g GmbH, Klinikum Köln-Merheim, Klinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Lehrstuhl der Privaten Universität Witten/Herdecke, Köln, Germany
  • Maurice Balke - Kliniken der Stadt Köln g GmbH, Klinikum Köln-Merheim, Klinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Lehrstuhl der Privaten Universität Witten/Herdecke, Köln, Germany
  • Philip Helm - Kliniken der Stadt Köln g GmbH, Klinikum Köln-Merheim, Klinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Lehrstuhl der Privaten Universität Witten/Herdecke, Köln, Germany
  • Malte Albers - Praxis für Sporttraumtologie am Klinikum Köln-Merheim, Köln, Germany
  • Bertil Bouillon - Kliniken der Stadt Köln gGmbH, Klinikum Köln-Merheim, Klinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Lehrstuhl der Privaten Universität Witten/Herdecke, Köln, Germany
  • Sven Shafizadeh - Kliniken der Stadt Köln g GmbH, Klinikum Köln-Merheim, Klinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Lehrstuhl der Privaten Universität Witten/Herdecke, Köln, Germany
  • Jürgen Höher - Praxis für Sporttraumtologie am Klinikum Köln-Merheim, Köln, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU 2012). Berlin, 23.-26.10.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocWI54-227

DOI: 10.3205/12dkou313, URN: urn:nbn:de:0183-12dkou3136

Veröffentlicht: 2. Oktober 2012

© 2012 Akoto et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Erzielt ein Quadrizepssehnentransplantat (QT) mit Press-fit Verankerung in tiefer anteromedialer Portaltechnik eingebracht ein Jahr postoperativ vergleichbare klinische Ergebnisse wie ein Hamstringsehnentransplantat (HT) ebenfalls über ein tiefes anteromediales Portal eingebracht?

Methodik: 72 Patienten wurden im Jahr 2010 und 2011 mit einem QT in Press-fit Technik über ein tiefes anteromediales Portal von einem Operateur mit einem primären vorderen Kreuzband (VKB-) Ersatz versorgt. Bisher konnten 26 dieser Patienten ein Jahr postoperativ nachuntersucht werden. 675 Patienten erhielten während der gleichen Zeitspanne einen primären VKB-Ersatz mit einem HT über ein tiefes anteromediales Portal und Interferenzschraubenfixierung. Von diesen Patienten wurden ebenfalls 26 Patienten in die Studie eingeschlossen. Unterschiede in Alter, Geschlecht und begleitenden Verletzungen wurden in einer matched-pairs Analyse ausgeschlossen.

Ein Jahr postoperativ wurden alle Patienten klinisch unter Berücksichtigung des subjektiven und objektiven IKDC, Lachman, Pivot-Shift-Test sowie Entnahmemorbidität reevaluiert. Die statistische Auswertung erfolgte mittels ungepaartem T-Test (p<,05)

Ergebnisse und Schlussfolgerungen: Bisher wurden 26 Paare ein Jahr postoperativ nachuntersucht. Das Alter der Patienten war 30,4 Jahre (17-49) für das QT und 29,3 Jahre (17-49) für das HT. Die Operationszeit war für das QT signifikant länger, QT 112±13,2 min und HT 84±16,6 min (p<,001). Es wurden keine bedeutenden perioperativen Komplikationen im Studienintervall beobachtet.

Ein Jahr postoperativ bestanden zwischen den Gruppen keine signifikanten Unterschiede im Lachman und Pivot-Shift-Test.

Die instrumentelle Stabilitätsmessung (Rolimeter) ergab eine Seit-zu-Seit Differenz von 1,4±1,3 für das QT und 2,0±1,5 für das HT (p= ,328).

Im IKDC-Score erreichten beide Transplantate ausschließlich sehr gute und gute Ergebnisse, QT 88,9±12,0, HT 84,7±12,5 (p=,414).

Im Bereich der Entnahmestelle berichteten ein QT und ein HT Patient über geringe Beschwerden. Vorderer Knieschmerz oder Beschwerden beim Knien bestanden bei keinem Patienten.

Das klinische Outcome nach VKB-Ersatz mit Quadrizepssehnentransplantat und Press-fit-Fixation scheint ein Jahr postoperativ vergleichbar mit einem 4fach Hamstringsehnentransplantat zu sein. Bezüglich der Entnahmemorbidität scheinen ebenfalls keine Vorteile für eines der beiden Transplantate zu bestehen.